Fußball: Kreisliga A2
Westf. Osterwick- ASC Schöppingen

Schöppingen -

Fortuna Gronau ist bereits Samstag um 16 Uhr beim SC Südlohn im Einsatz. Vorwärts Epes Reserve spielt in der A-Liga am Sonntag schon um 13 Uhr. Und der ASC ist ab 15 Uhr beim Tabellenführer gefordert.

Freitag, 05.04.2019, 17:00 Uhr
Niklas Schlinge und Co. wollen beim Spitzenreiter alles reinschmeißen.
Niklas Schlinge und Co. wollen beim Spitzenreiter alles reinschmeißen. Foto: aho

Als wenn die Aufgabe beim Tabellenführer nicht schon schwer genug wird: Der ASC hat für das Gastspiel in Osterwick mit erheblichen Verletzungssorgen zu kämpfen. „Wir werden elf Mann zusammenbekommen“, meint Spielertrainer Rafael Figueiredo . „Mehr sind aber nicht fit. Das soll jedoch keine Ausrede sein. Wir probieren alles.“ So wie zum Beispiel im Hinspiel. Da nämlich setzten sich die Vechtestäder mit 2:1 durch.

Vorwärts Epe 2 - ASV Ellewick

Zu verlieren hat die Vorwärts-Reserve gegen den Zweiten nichts. Doch sie kann ihren exzellenten Lauf weiter fortsetzen. Denn Epe 2 hat bereits Rang vier ergattert, jetzt ist der dritte Platz nicht mehr fern. „Mal schauen, was gegen Ellewick möglich ist“, vertritt Dirk Werenbeck ein weiteres Mal Urlauber Ahmet Durmaz an der Seitenlinie.

SC Südlohn - Fortuna Gronau

„Ich hätte den SC weiter oben erwartet“, sagt Fortuna-Coach Orhan Boga. „Südlohn ist schwer einzuschätzen, nach dem Trainerwechsel noch schwerer. Aber wir spielen auf Sieg“, stellt der Gronauer Trainer klar. Mut macht der Auftritt gegen Spitzenreiter Alstätte (2:2). „Unser Ziel sollte bleiben, Platz drei nicht vorzeitig aufzugeben, sondern vielleicht noch mal an den FC Vreden ranzukommen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6520671?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35318%2F
Radfahrerin übersieht Vorfahrt eines Pkw
Unfall auf der Hafenstraße: Radfahrerin übersieht Vorfahrt eines Pkw
Nachrichten-Ticker