Fußball-Testspiel: Alstätte - Holtwick
VfB: Defensiv hapert es noch

Alstätte -

Trotz einer 1:3-Niederlage im Testspiel gegen SW Holtwick war VfB Alstättes Trainer Markus Krüchting nicht unzufrieden.

Freitag, 12.07.2019, 18:32 Uhr
Henning Feldhaus verwandelte einen Eckball direkt.
Henning Feldhaus verwandelte einen Eckball direkt. Foto: aho

„Das war ein super Test, um zu sehen, wo wir in den nächsten Wochen weiter den Hebel ansetzen müssen“, erklärte er. Dabei wusste der Bezirksliga-Aufsteiger nur vor dem Seitenwechsel zu gefallen.

„Wir haben in der ersten Halbzeit noch paar gute Spielzüge in die Spitze gezeigt“, meinte Krüchting . „Aber im zweiten Durchgang war das nicht mehr der Fall.“ Und der VfB-Coach präzisierte seine Aussagen: „Defensiv haben wir es oft nicht gut genug gemacht.“

Dabei hatten die Alstätter sich zunächst über einen prima Auftakt gefreut. Nach sechs Minuten drehte Henning Feldhaus einen Eckball direkt ins Holtwicker Tor. Per Kopfball nach einem Freistoß glichen die Gäste nach einer halben Stunde aus. Nach der Pause kam A-Ligist Holtwick zum Sieg. Beim 1:2 wurde ein Kopfball zu kurz geklärt, der Nachschuss saß (71.). Und beim 1:3 zehn Minuten später vertändelten die Rot-Weißen den Ball am eigenen Strafraum. „Auf uns wartet noch viel Arbeit“, weiß Markus Krüchting.

► In einer Woche (Sa., 20. Juli) tritt sein Team bei der Reserve des SuS Stadtlohn zum nächsten Test an.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6773749?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35318%2F
Crowdfunding für große Sprünge
13-jähriger Münsteraner will zur Trampolin-WM nach Tokio: Crowdfunding für große Sprünge
Nachrichten-Ticker