Fußball: Pokal der Junioren
Rosengarten trifft viermal für Vorwärts Epe

Kreis Borken -

Die eine oder andere kleine Überraschung gab es schon. Nicht in allen Spielen der 1. Hauptrunde des Kreispokals der A-und B-Junioren setzten sich in dieser Woche die klassenhöheren Mannschaften durch.

Donnerstag, 12.09.2019, 17:20 Uhr aktualisiert: 12.09.2019, 17:26 Uhr
Der Ball rollte diese Wochen im Pokalwettbewerb der Junioren. 
Der Ball rollte diese Wochen im Pokalwettbewerb der Junioren.  Foto: sh

Bei den A-Junioren erreichten Vorwärts Epe und der FC Epe die 2. Runde. Die Grün-Weißen setzten sich glatt mit 5:0 gegen den VfB Alstätte durch, führten zur Pause 2:0 und hatten mit Leon Kernebeck, Ahmed Hodhod, Mubarak Oluwadamilare Yaya Abatan, Louis Berges und Cem-Julian Ficilar gleich fünf verschiedene Torschützen in ihren Reihen.

Spannender machte es der FC Epe. Nach schneller 2:0-Führung durch Marcel Buß (1.) und Marius Holtkamp (6.) rächte sich das Auslassen zahlreicher Chancen. Plötzlich gelang der JSG Oeding/Weseke/Südlohn per Doppelschlag der Ausgleich, ehe Noah Eglins und ein Eigentor zum 4:2 für den FC Epe führten.

Fortuna Gronau (2:4 bei der JSG Legden/Asbeck) und die JSG SG / FC Turo d‘Izlo Gronau (0:5 gegen Union Wessum) schieden aus.

Und auch bei den B-Junioren stehen Vorwärts Epe und der FC Epe sowie Fortuna Gronau in der 2. Runde. Der FCE kam ohne Einsatz weiter, weil Eintracht Ahaus absagte. Vorwärts bezwang RW Nienborg mit 4:0, Philipp Rosengarten erzielte sämtliche Treffer. Fortuna setzte sich 10:0 gegen die JSG Lünten/Ammeloe durch (es werden nicht alle Torschützen genannt). Der ASC Schöppingen (0:3 in Heek) und die JSG SG / FC Turo d‘Izlo Gronau (0:9 gegen FC Vreden) schieden aus.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6921845?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35318%2F
Hoeneß wütet wie in den 80er-Jahren
Uli Hoeneß 
Nachrichten-Ticker