Fußball: Bezirksliga 11
„Damit habe ich nicht gerechnet“

Alstätte -

Das schwarze Wochenende für das Bezirksliga-Trio im WN-Verbreitungsgebiet komplettierte der VfB Alstätte. Denn nicht nur Vorwärts und FC Epe verloren. Die Rot-Weißen unterlagen dem bisherigen Schlusslicht SV Gescher klar mit 1:4 (0:1).

Sonntag, 15.09.2019, 20:00 Uhr aktualisiert: 18.09.2019, 15:56 Uhr
Alexander Buß erzielte den 1:1-Ausgleich.
Alexander Buß erzielte den 1:1-Ausgleich. Foto: Stefan Hoof

Dadurch rutschte der Aufsteiger nun selbst auf den drittletzten Platz und bleibt bei den vier Punkten stehen, die er bereits aus den ersten beiden Matches eingesammelt hatte. Der Endstand täuscht allerdings über den tatsächlichen Spielverlauf hinweg.

„Ich habe mit allem gerechnet. Auch mit unserem Lucky Punch . Aber ganz sicher nicht damit, dass Gescher diese Partie noch gewinnt“, reagierte Spielertrainer Markus Krüchting sichtlich frustriert auf die erneute Pleite. Aus gutem Grund. Denn seine Mannschaft hatte es dieses Mal deutlich besser gemacht als noch beim 1:5 bei Adler Weseke.

Der Lucky Punch glückt Gescher

Den Gästen gelang im ersten Abschnitt zwar die Führung (32.), doch der VfB rief eine insgesamt gute Leistung ab. „Wir waren das bessere Team, haben auch auf den Rückstand gut reagiert“, fand Krüchting.

Ein Standard brachte schließlich den Ausgleich, denn aus dem Gewühl heraus traf nach einem Freistoß Alexander Buß zum 1:1 (61.). Was danach fehlte, war mal die letzte Konsequenz beim Abschluss, mal ein guter Pass, um Lücken zu reißen.

Und dann? Kam der SV Gescher doch ein Mal vor das VfB-Gehäuse. Raphael Buserts Schuss landete vom Innenpfosten im Tor (87.). Verzweifelte Alstätter warfen nun alles nach vorne, was die Gäste zu weiteren Toren nutzten (90./90.+2).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6932981?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35318%2F
Nachrichten-Ticker