Fußball: Kreisliga A Frauen
Vorwärts Epe und ASC im Gleichschritt

Schöppingen -

Am siebten Spieltag der Kreisliga A kletterten die Fußballerinnen vom ASC Schöppingen und Vorwärts Epe dank eines Sieges ohne Gegentor in der Tabelle weiter nach oben.

Dienstag, 08.10.2019, 17:00 Uhr
Auf dem Vormarsch: Der ASC kletterte auch dank zweier Tore von Franka Robert auf Platz vier der Kreisliga A.
Auf dem Vormarsch: Der ASC kletterte auch dank zweier Tore von Franka Robert auf Platz vier der Kreisliga A. Foto: Sarah Everding

Die Vorwärtslerinnen sind jetzt Vierter, nachdem der goldene Treffer von Indra Przybyla ihnen den 1:0-Erfolg bei der DJK VfL Billerbeck beschert hatte. Der ASC grüßt mittlerweile ebenfalls schon vom fünften Platz.

Denn die Schöppingerinnen nutzten den Heimvorteil gegen den ASV Ellewick und gewannen 4:0. Ihre Fans stellten die Grün-Weißen im Vechtestadion allerdings zunächst auf eine härtere Geduldsprobe. Denn Tore wurden im ersten Abschnitt noch keine verbucht. „Wir waren zwar gut im Spiel, haben dieses dominiert, wurden dann allerdings auch immer ungeduldiger. Lange Bälle nach vorne waren aber nicht das richtige Rezept“, stellte Teamsprecherin und Torhüterin Josefine Halsbenning später fest.

Nele Ribbers lässt den Knoten platzen

Besser machten es ihre Vorderleute in der zweiten Hälfte. Als Nele Ribbers einen Pass von Jule Thüner vollstreckte, war der Knoten endlich geplatzt (60.). Franka Robert (65./75.) sowie Julia Schmitz (78.) belohnten den ASC mit weiteren Treffern für eine überlegen geführte Partie.

Schöppingen führt die Reise nun am Sonntag (13. Oktober) zum punktgleichen Nachbarn SW Holtwick (15 Uhr). Bereits um 13 Uhr erwartet Vorwärts Epe am Wolbertshof den Siebten FC Ottenstein.

Fortuna bittet zum Kellerduell

Fortuna Gronau 2 hofft dann ab 11 Uhr an der Laubstiege gegen das Schlusslicht Turo Darfeld auf den ersten Saisonsieg. Die Blau-Schwarzen holten immerhin beim 1:1 in Ottenstein durch das Tor von Meike Dombrowski ihr zweites Unentschieden. Der VfB Alstätte kann bereits morgen (20 Uhr) beim SV Gescher Wiedergutmachung betreiben. Die Rot-Weißen unterlagen am Wochenende SG Hiddingsel-Rorup klar mit 0:4.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6987819?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35318%2F
Starker Anstieg der Mäusepopulation im Münsterland
Rötelmäuse wie diese übertragen das Hantavirus.
Nachrichten-Ticker