Fußball: Bezirksliga 11
Abreibung für Alstätte in Olfen

Alstätte -

Zuletzt war es oft der SuS Olfen gewesen, der unter die Räder gekommen war. Zum Beispiel mit 1:6 bei Vorwärts Epe, ebenso mit 1:5 beim SC Reken. Auch gegen den FC Epe verloren die Olfener (1:3). Klar, dass sich da Bezirksliga-Aufsteiger VfB Alstätte durchaus etwas ausgerechnet hatte.

Sonntag, 17.11.2019, 20:30 Uhr
Nicht nur ins Stolpern, sondern komplett unter die Räder kam der VfB Alstätte am Sonntag bei SuS Olfen und unterlag auch in dieser Höhe verdient mit 0:5.
Nicht nur ins Stolpern, sondern komplett unter die Räder kam der VfB Alstätte am Sonntag bei SuS Olfen und unterlag auch in dieser Höhe verdient mit 0:5. Foto: Stefan Hoof

Wenngleich es beim Ligaschlusslicht ja selbst schlechter kaum laufen könnte. Genau das bestätigte sich für die Mannschaft von Markus Krüchting nun auch am Sonntag wieder.

Denn nur SuS Olfen bekam von zwei formschwachen Teams die Kurve und schoss sich den ganzen Frust von der Seele. Sehr zum Leidwesen der Alstätter, die mit 0:5 (0:4) chancenlos blieben.

Frustriert reagierte der Trainer nach dem Schlusspfiff auf die erneute Pleite. Vor allem auf das, was seine Schützlinge in den ersten 20 Minuten gezeigt hatten: nämlich nichts.

Krüchting übt klare Kritik

Krüchting sparte deswegen auch nicht mit Kritik, beschönigte nichts: „Nach 13 Minuten steht es 3:0 für den Gastgeber. Für uns ist die Partie da schon gelaufen“, so der VfB-Coach.

Die Gründe? „Wir sind allen Zweikämpfen aus dem Weg gegangen, standen wie die Trainingshütchen Spalier und haben den SuS zu Passübungen und Torschusstraining eingeladen. Wir haben einfach alles vermissen lassen.“

Dass Keeper Michael Gerwing beim 0:4 (40.) auch nicht gut aussah – geschenkt. „Michael hat uns im zweiten Abschnitt vor einer deutlich höheren Klatsche bewahrt“, stellte Krüchting klar. Der VfB Alstätte kam mit dem 0:5 (78.) schlussendlich also noch mehr als gut davon.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7073197?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35318%2F
Ampeltrittbretter: Günstige Innovation oder sinnlose Geldverschwendung?
Pro & Contra: Ampeltrittbretter: Günstige Innovation oder sinnlose Geldverschwendung?
Nachrichten-Ticker