Generalversammlung des TTC Alstätte
Manfred Potreck gibt die Verantwortung nach 34 Jahren ab

Alstätte -

Nach 34 Jahren ist Schluss. Manfred Potreck gab jetzt das Amt des ersten Vorsitzenden des Tischtennisvereins TTC Alstätte in jüngere Hände.

Dienstag, 21.01.2020, 14:42 Uhr
Dennis Hackfort (l.) und Frank Beckers würdigten während der Generalversammlung des TTC Alstätte die Arbeit des langjährigen Vorsitzenden Manfred Potreck.
Dennis Hackfort (l.) und Frank Beckers würdigten während der Generalversammlung des TTC Alstätte die Arbeit des langjährigen Vorsitzenden Manfred Potreck. Foto: Monika Haget

Seit der Gründung des Vereins, an der er mitgewirkt hat, hatte er ununterbrochen den Vorsitz inne. Während der Generalversammlung wurde er nun von Geschäftsführer Dennis Hackfort und dem zweiten Vorsitzenden Frank Beckers verabschiedet. Sie dankten ihm für die langjährige geleistete Arbeit.

Über all die Jahre habe Potreck viele Stunden Freizeit für den Verein und die Jugendarbeit geopfert, sagte Beckers. Während seiner Amtszeit sei es ihm gelungen, Jugendliche in besonderer Weise für den Tischtennissport zu begeistern und in den Verein einzubinden.

„Ich kenne niemanden, der es besser versteht, mit Kindern und Jugendlichen umzugehen und ihnen den Spaß an unserem Sport zu vermitteln“, lobte Beckers den Scheidenden. „Du hinterlässt große Fußstapfen, um nicht zu sagen Siebenmeilenstiefel.“

Hackfort überreichte Potreck die goldene Ehrennadel des Westdeutschen Tischtennisverbandes. Zudem gab es einen Blumenstrauß, ein Fotobuch und ein weiteres Präsent. Gerührt, fast schon verlegen, nahm Manfred Potreck, den alle nur „Manni“ nennen, die Ehrung entgegen. „Damit habe ich gar nicht gerechnet“, sagte er, „das ist ja der Hammer.“

Wenn er zurückblicke auf die vergangenen Jahre, habe es viele schöne Momente gegeben, die er nicht missen möchte. Einer jedoch sei ihm besonders im Gedächtnis geblieben, betonte er. Im Rahmen einer Vereinsfahrt ins Sauerland hätten die Alstätter am Abend eine Dis­cothek besucht. Dort habe gerade eine Castingshow für Gesangstalente stattgefunden. „Michael Weitkamp und ich wurden spontan in die Jury berufen, das hat mir viel Freude gemacht,“ erinnerte Potreck sich. „Wir waren somit Dieter Bohlen und Pietro Lombardi der frühen Jahre“, ergänzte Weitkamp lachend.

„Mir war immer wichtig, dass man sich neben dem sportlichen Ehrgeiz im Verein wohlfühlt“, bekräftigte Potreck. „Ich kann nur sagen: Ihr seid Familie“, wandte er sich an die Versammlung. Die antwortete mit großem Beifall. Zum neuen Vorsitzenden wählte sie Frank Beckers.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7208986?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35318%2F
Rosenmontagszug mit fröhlichen Holländern und strahlendem Prinz Karneval
Für Prinz Thorsten II. Brendel (2.v.r.) ist der schönste Moment der ganzen Session gekommen: Mit den Adjutanten Frank Hoffmann (v.l.), Andreas Koch und Christian Lange rollt er auf den Prinzipalmarkt zu.
Nachrichten-Ticker