Jahreshauptversammlung der Alstätter Sportschützen
Bernhard Heijnk erhält die Ehrenurkunde

Alstätte -

Zwölf Jahre lang führte Bernhard Heijnk als Vorsitzender die Sportschützen Alstätte an. In dieser Zeit, von 1989 bis 2001, zeichnete er zahlreiche Vereinsmitglieder aus. Jetzt stand Heijnk selbst im Rampenlicht.

Mittwoch, 22.01.2020, 02:00 Uhr aktualisiert: 23.01.2020, 17:46 Uhr
Vereinsvorsitzender Markus Wessels dankte Bernhard Heijnk für 60-jährige Vereinstreue und unermüdlichen Einsatz.
Vereinsvorsitzender Markus Wessels dankte Bernhard Heijnk für 60-jährige Vereinstreue und unermüdlichen Einsatz. Foto: Verein

Der Verein dankte ihm mit Applaus, Urkunde und einem Gutschein während der Jahreshauptversammlung für 60-jährige Vereinstreue.

Seit 1959 ist Bernhard Heijnk aktives Mitglied der Alstätter Sportschützen, heute noch überzeugt er in der Klasse Luftgewehr-Alters-Auflage, er ist auch Gruppenführer der Alstätter in dieser Disziplin. „Deine Leistungen sind noch immer sehr beneidenswert“, betonte der Vorsitzende Markus Wessels . Auch mit Luftpistole und Kleinkaliber-Waffen erzielte Heijnk überzeugende Ergebnisse.

Zudem engagierte sich Heijnk fortwährend für den Verein. Von 1968 - 1989 war er als Schießwart tätig, ehe er den Vereinsvorsitz vom verstorbenen Vereinsgründer Hermann Winter übernahm. An der Neuerrichtung des Vereinsheims war er 1982 federführend beteiligt, bei der Renovierung 22 Jahre später stellte er abermals sein handwerkliches Geschick unter Beweis. Damit nicht genug: 15 Jahre lang engagierte sich Bernhard Heijnk auch im Vorstand des Schützenkreises Ahaus und zeichnete als 1. Kassierer verantwortlich.

Neben dieser Ehrung und der Auszeichnung von Daniel Kernebeck für zehnjährige Vereinsmitgliedschaft standen diverse Berichte und auch Wahlen auf der Tagesordnung. Markus Wessels` Rückblick streifte die Vereinsmeisterschaft, das Pokalschießen der Schützenvereine und den Umbau sowie die Renovierungsarbeiten am Schießstand. Den Bericht des Jugendleiters gab Manfred Hassels, 35 Jugendliche zählen zurzeit zum Verein. Sportleiter Heinz Haget betonte, dass 13 Mannschaften für die Sportschützen Alstätte antreten, 65 Sportschützen sind aktiv. Geschäftsführer Bernhard Eing berichtete von einer ausgeglichenen Kasse. Die Kassenprüfer Jan Narber und Conny Schauneweg bestätigten die ordnungsgemäße Kassenführung und beantragten die Entlastung des Vorstands, die auch gewährt wurde.

Die Wahlen ergaben folgende Ergebnisse. 2. Vorsitzender: Thomas Wielens (Wiederwahl), Sportleiter: Heinz Haget (Wiederwahl), 2. Schriftführer: Jakob Barton (Wiederwahl), Beisitzer: Maria Leugermann (Wiederwahl), Kassenprüfer: Stefan Hilbring (Neuwahl).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7208996?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35318%2F
Rosenmontagszug mit fröhlichen Holländern und strahlendem Prinz Karneval
Für Prinz Thorsten II. Brendel (2.v.r.) ist der schönste Moment der ganzen Session gekommen: Mit den Adjutanten Frank Hoffmann (v.l.), Andreas Koch und Christian Lange rollt er auf den Prinzipalmarkt zu.
Nachrichten-Ticker