Tischtennis: Kreisliga
Alstätte verliert TTC-Duell in Gronau

Alstätte -

Gleich doppelt musste der TTC Alstätte in der Tischtennis-Kreisliga ran. Im Auswärtsspiel beim Tabellendritten Gronau ging das Team um Kapitän Dennis Hackfort leer aus und verlor mit 4:9. Besser lief es danach im Heimspiel gegen das Schlusslicht Legden. Doch der Reihe nach.

Montag, 02.03.2020, 15:00 Uhr aktualisiert: 02.03.2020, 19:28 Uhr
Michael Söbbe glich beim TTC Gronau zum zwischenzeitlichen 3:3 aus.
Michael Söbbe glich beim TTC Gronau zum zwischenzeitlichen 3:3 aus. Foto: aho

Bis zum 3:3 hielt Alstätte die Partie beim TTC Gronau noch offen, dann setzten sich die starken Gastgeber immer weiter ab. Olbring/Söbbe gewannen das einzige Doppel für Alstätte, und in einer spannenden Partie glich Dennis Hackfort gegen die Gronauer Nummer eins Roman Borninkhof zum 2:2 aus.

Michael Söbbe holte in der Mitte noch einen Punkt zum 3:3, bevor Gronau auf 5:3 erhöhte. Fernando Hoegen verkürzte mit einem klaren Sieg auf 4:5, aber der TTC Gronau ließ vier Siege in Serie folgen.

Klare Kiste gegen den Letzten

Im Heimspiel gegen Legden startete der TTC Alstätte beim 9:2 zunächst mit drei klar gewonnenen Doppeln in die Partie und hatte im weiteren Verlauf insbesondere am oberen Paarkreuz das Heft in der Hand. Daniel Urmetzer und Dennis Hackfort gewannen alle vier Einzel und legten den Grundstein zum klaren Heimerfolg.

In der Mitte entschied Legden beide Spiele knapp im fünften Satz für sich – es blieb die einzige Ausbeute der Gäste in dieser Begegnung. Das untere Paarkreuz mit Fernando Hoegen und Ludger Terstriep steuerte ebenfalls zwei Punkte zum deutlichen Heimsieg bei.

Der TTC Alstätte liegt nach diesem Sieg weiterhin auf Platz sechs der Tabelle vor dem VfL Ahaus.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7305688?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35318%2F
Nachrichten-Ticker