Fußball: Testspiele VfB Alstätte, V. Epe 2 und SV Eggerode
Tobias Terweh trifft doppelt in Burgsteinfurt

Epe/Alstätte/Eggerode -

Weitere Testspiele standen am Dienstagabend auf dem Programm. Dabei verdiente sich der VfB Alstätte ein Unentschieden in Burgsteinfurt. Zufrieden war auch B-Ligist SV Eggerode. Hingegen kassierte Vorwärts Epe 2 in Bad Bentheim eine Abfuhr.

Mittwoch, 05.08.2020, 17:08 Uhr
Vorwärts Epe 2 verlor deutlich in Bad Bentheim.
Vorwärts Epe 2 verlor deutlich in Bad Bentheim. Foto: Stefan Hoof

In einer weiteren Partie trifft Rot-Weiß Nienborg heute (Mi.) um 19.30 Uhr auf Eintracht Ahaus 2. Der ASC Schöppingen spielt am Donnerstag (19.15 Uhr) in Darfeld. Fortuna Gronau erwartet am Freitag (19.30 Uhr) Landesligist Eintracht Ahaus an der Laubstiege

SV Burgsteinfurt - VfB Alstätte

.Die positiven Erkenntnisse überwiegen. Obwohl der VfB Alstätte beim ambitionierten Bezirksligisten SV Burgsteinfurt zunächst schwer ins Spiel fand und mehr agierte als reagierte, reichte es in der Endabrechnung zu einem 2:2 (1:1).

„Im Spiel gegen den Ball taten wir uns anfänglich sehr schwer“, bekannte VfB-Trainer Markus Krüchting. Burgsteinfurt hatte mehr Spielanteile und ging in Führung (33.), die Rot-Weißen setzten nur einige Nadelstiche. Immerhin glich Tobias Terweh vor der Pause aus.

Aggressiver trat der VfB danach auf, setzte die Vorgaben nun deutlich besser um. „Dann haben wir viele, viele Bälle gewonnen und hätten mehr als nur ein Tor machen können“, meinte Krüchting mit Blick auf die Chancen. „Da war schon viel Positives dabei“, lobte der Coach. Den 1:2-Rückstand hatte erneut Terweh wettgemacht.

SV Bad Bentheim - Vorwärts Epe 2

Nach dieser Klatsche sah es in den ersten Minuten nicht aus. Doch beim Abpfiff war ein 7:0 des Bezirksligisten SV Bad Bentheim im Testspiel gegen den A-Ligisten Vorwärts Epe 2 zu notieren. Besonders in den ersten 25 Minuten hätten die Gäste der Partie einen anderen Verlauf geben können. Gleich dreimal scheiterten sie in aussichtsreicher Position am Keeper der Gastgeber. Eher aus dem Nichts fiel das 1:0 (27. Min.) für die Gastgeber um ihren Trainer Jochen Wessels. Noch vor dem Seitenwechsel ließen die Ton angebenden Grafschafter das zweite und dritte Tor folgen. Die Wechsel nach der Pause waren wichtig, ließen Vorwärts aber gegen einen guten Gegner nur noch hinterlaufen. Bad Bentheim erhöhte auf 7:0 (64., 65., 75., 81. Min.). „Wir konnten sehen, woran wir noch arbeiten müssen“, meinten Epes Trainer Stefan Kurtdili und Dirk Werenbeck.

SV Eggerode - Turo Darfeld 2

B-Ligist SV Eggerode hat seinen ersten Testspielsieg in der neuen Spielzeit eingefahren. Gegen die Reserve von Turo Darfeld gelang ein 2:1-Erfolg. Nach Treffern von Jan Wernsmann und Philipp Steiner führte die Mannschaft von Trainer Bernd Meyer sicher mit 2:0. Ein „überflüssiges Gegentor“ (O-Ton Meyer) und zwei ausgelassene hochkarätige Möglichkeiten ließen noch Spannung aufkommen, ob es denn zum ersten SVE-Sieg nach langer Zeit reichen würde. „Das Spiel war zeitweilig zerfahren. Aber es bleibt ja noch Zeit, an den Dingen zu feilen“, erklärte Eggerodes Coach.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7522746?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35318%2F
Nachrichten-Ticker