Fußball: Kreisliga B1
SG verpasst die große Gelegenheit

Gronau -

Da unterliegt Tabellenführer VfB Alstätte 2 selbst schon mit 0:5. Doch die SG Gronau kann in der Kreisliga B1 die Steilvorlage nicht nutzen. Stattdessen ist jetzt TuS Wüllen 2 Verfolger Nummer eins der VfB-Reserve. Der ASC Schöppingen 2 schrammte haarscharf an der Niederlage vorbei. Eggerode landete den ersten Dreier.

Sonntag, 25.10.2020, 17:12 Uhr
Die Elf von Cüneyt Özkan unterlag in Wüllen.
Die Elf von Cüneyt Özkan unterlag in Wüllen. Foto: Angelika Hoof

Der zweiten Mannschaft war bei TG Almsick 2 ein halbes Dutzend Treffer gelungen (6:0). Die Dritte machte in der D-Liga sogar gegen Eintracht Stadtlohn 4 das Dutzend voll (12:4). Hätten sie sich doch mal ein paar Treffer für die Erste aufgespart. Denn in der Kreisliga B1 tritt die SG Gronau weiter auf der Stelle. Die große Chance, der Tabellenspitze einen großen Schritt näher zu kommen, verpasste das Team von Cüneyt Özkan.

VfB kassiert 0:5-Klatsche

Stattdessen ist nun SG-Gegner TuS Wüllen nach dem 2:0 (0:0)-Erfolg gegen die Gronauer selbst Zweiter mit 17 Punkten. Nach einer torlosen ersten Hälfte erzielte Jannik Klümper in der Anfangsviertelstunde des zweiten Abschnittes um ein Haar den alles entscheidenden Treffer. Nur deswegen fast, weil nämlich die SGler am Ende alles auf eine Karte setzten und nach vorne schmissen. So fingen sich die Schwarz-Weißen dann in der dritten Minute der Nachspielzeit noch ein zweites Tor.

Kurios: Da kassiert Spitzenreiter VfB Alstätte 2 die zweite Saison-Niederlage. Die fällt mit 0:5 (0:2) darüber hinaus gegen die Sportfreunde aus Graes auch noch besonders happig aus. Und trotzdem bleibt die VfB-Reserve weiter Tabellenführer in der Kreisliga B1.

Allerdings geht es dort nun auch besonders eng zu, denn zwischen Alstätte mit 18 Punkten und dem Vierten FC Vreden 2 (15) liegen nur drei Zähler. Somit verpassten es die Rot-Weißen im Stadion am Bahnhof, ihre Ausgangslage noch ein Stück komfortabler zu gestalten.

Ringkamp rettet das Remis

Derweil kommt der ASC Schöppingen 2 nur auf acht Punkte. Vom SV Gescher 4 trennten sich die Vechtestädter am Sonntag 3:3 (2:2) unentschieden. Dabei hatten doch Bright Küper (11.) und Marc Schwier (12.) für einen perfekten Start per Doppelschlag gesorgt.

Letztendlich konnte die ASC-Reserve aber froh sein, überhaupt noch ein Remis ergattert zu haben. Gescher glich bis zur Pause aus, erzielte dann gar selbst das 3:2 (48.), ehe Schöppingens Ulf Ringkamp in der vierten Minute der Nachspielzeit das 3:3 gelang.

Erster Saisonsieg für den SVE

„Heute bin ich zwar glücklich, aber nicht zufrieden.“ Bernd Meyer nahm den ersten Saisonsieg des SV Eggerode in der Kreisliga B1 wohlwollend zur Kenntnis. Nach dem 2:0 (1:0) beim bisherigen Drittletzten TG Almsick räumte der Übungsleiter allerdings auch ein: „Wir haben schon durchaus bessere Spiele abgeliefert.“ Doch nach 90 Minuten war das erst einmal Nebensache, weil Hauptsache der erste Dreier ist unter Dach und Fach.

Da konnte es sich Meyer hinterher sogar erlauben, ganz gnädig über den verschossenen Strafstoß von Philipp Steiner hinwegzusehen. „Das konnte uns den Sieg auch nicht mehr versauen“, grinste der Coach.

Damit es zu den drei Punkten reichte, hatten es im ersten Abschnitt Jan Wernsmann nach 17 und im zweiten Durchgang Steffen Hoeksema nach 56 Minuten besser gemacht und die Tore für Eggerode erzielt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7647886?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35318%2F
Nachrichten-Ticker