TuS Altenberge gegen SG Borken
Den positiven Schwung einfach mitnehmen

Altenberge -

Die Handschuhe und langen Hosen können am Sonntag beim Spiel TuS Altenberge gegen SG Borken im Schrank bleiben. Es ist Sonne angesagt, trotzdem wird beim TuS wohl auf Kunstrasen gespielt.

Freitag, 06.04.2018, 12:04 Uhr

Kevin Botella (l.) ist ebenso angeschlagen wie David Marx und Patrick Rockoff. Eventuell kann er nicht spielen.
Kevin Botella (l.) ist ebenso angeschlagen wie David Marx und Patrick Rockoff. Eventuell kann er nicht spielen. Foto: Thomas Strack

Die Wege der SG Borken und des TuS Altenberge haben sich nach dem 0:0 im Hinspiel am 1. Oktober des Vorjahres getrennt. Während die Elf von Trainer Florian Reckels beharrlich im oberen Tabellendrittel Ansprüche anmeldet, krebsen die Borkener mittlerweile im Keller der Landesliga 4 herum und schweben in akuter Abstiegsgefahr. Am Sonntag ist die Mannschaft von Trainer Ralf Bugla, die zuletzt Werne mit 4:1 geschlagen hat, beim TuS zu Gast, der sich ganz sicher auf seine Fahnen geschrieben hat, aus dem 0:0 einen Sieg zu machen.

Was schwer werden könnte, denn Reckels erinnert sich, dass „Borken uns alles abverlangt hat. Die Mannschaft hat eine unheimliche körperliche Präsenz und einige gute Fußballer in ihren Reihen.“ Aljoscha Kamp, der gegen Werne drei Tore erzielt hat, Bastian Bone, der schon 15 Mal ins Schwarze traf und Daniel Ebbing, den Reckels ebenfalls in hohen Tönen lobt. „Klar würden wir Burgsteinfurt gerne mit einem Sieg unterstützen. Aber in erster Linie schauen wir auf uns – genauso wie Burgsteinfurt das tun wird“, kann Reckels dem Kollegen Klein-Reesink keinen Sieg versprechen.

Den positiven Schwung vom Pokalerfolg gegen Gievenbeck wolle man mitnehmen, sagt der Altenberger Trainer, aber gegen Borken müsse noch mal ein Schippe drauf gelegt werden. „Bestimmt zehn oder 15 Prozent mehr. Das wird ein ganz anderes Spiel“, erwartet Re­­­­ckels, gelinde gesagt, wohl ein wenig Hauen und Stechen.

Angeschlagen sind David Marx, Kevin Botella und Patrick Rockoff.

►  Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Sportpark Großer Berg, Altenberge.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5641590?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35340%2F
Nachrichten-Ticker