Fußball: Landesliga
Landesligist TuS Altenberge hat Kaderplanung abgeschlossen

Altenberge -

Die Verantwortlichen beim TuS Altenberge können beruhigt in die Sommerpause gehen, schließlich sind alle Hausaufgaben gemacht und der Kader für 2018/19 steht. Vier interne und vier externe Neue stoßen zum Team, dafür verlässt aber auch ein verlässlich treffender Stürmer den Verein.

Mittwoch, 06.06.2018, 15:34 Uhr

Niklas Wiechert (re.), Kapitän der U 23 des 1. FC Gievenbeck, ist einer von vier externen Neuzugängen beim TuS.
Niklas Wiechert (re.), Kapitän der U 23 des 1. FC Gievenbeck, ist einer von vier externen Neuzugängen beim TuS. Foto: Heimspiel/Mario Witthake

Die Sommerpause hat gerade erst begonnen, doch seine Planungen für das zweite Jahr in der Fußball-Landesliga hat der TuS Altenberge so gut wie abgeschlossen. Beste Voraussetzungen also, um den Blick auf das Wesentliche zu lenken.

Fest steht, dass der TuS auf den bewährten Spielerkader setzt, der punktuell ergänzt wird, dass aber auch einige Abgänge zu verzeichnen sind. Neben Torhüter Marcel Brameier, der sich bekanntlich dem SV Burgsteinfurt anschließen wird, verlassen zudem Angreifer Christopher Thomassen und Kevin Botella den Verein. Thomassen war erst im Sommer vergangenen Jahres vom Liga-Konkurrenten SC Münster 08 ins Hügeldorf gewechselt. Er etablierte sich rasch und erzielte immerhin zehn Treffer in der abgelaufenen Serie. Da er zuletzt jedoch „aus beruflichen Gründen wenig trainieren konnte“, wie Trainer Florian Reckels zu verstehen gibt, fand der Roxeler zuletzt keine Berücksichtigung im Altenberger Kader, sodass es jetzt zur Trennung kam. Nicht auszuschließen ist, dass sich Thomassen einem Verein in der Nähe seines beruflichen Tätigkeitsbereiches im Dortmunder Raum anschließen wird.

Auch Kevin Botella hat noch keinen neuen Club gefunden. Da der Mittelfeldakteur zuletzt immer weniger Spielanteile erhalten hatte und auch in der neuen Saison kaum Aussicht besteht, dass sich das ändert, entschloss sich Botella zu einem Wechsel.

Da sich in der laufenden Saison bereits Nils Steinkamp, Lennart Rausch und Adrian Keßler verabschiedet hatten, gilt es nun, die entstandenen Lücken zu schließen. Mit Torwart Joel Benjamin Diekamp, Florian Schocke, Nabil El-Haji und Florian Kerelaj rücken vier Youngster von den Altenberger A-Junioren nach. Externe Neulinge sind Yannick Hagedorn (Borussia Emsdetten), Niklas Wiechert (U 23 1. FC Gievenbeck), Steffen Köhler (SV Wilmsberg) und Kai Sandmann (SC Altenrheine).

Im Großen und Ganzen sind die Planungen damit abgeschlossen. Der TuS sieht sich gerüstet für das zweite Jahr in der Fußball-Landesliga.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5797531?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35340%2F
Münsteranerin mit Illustratoren-Preis ausgezeichnet
Frankfurter Buchmesse: Münsteranerin mit Illustratoren-Preis ausgezeichnet
Nachrichten-Ticker