Fußball: Junioren-Bezirksliga
Ein Spiel zum Haare raufen

Altenberge/Nordwalde -

Eine Niederlage der Altenberger A1 gegen Senden, ein Sieg der C1 gegen Arminia Ibbenbüren und eine Niederlage der Nordwalder C1 gegen Vreden – bei den überkreislichen Jugendfußballer lagen Licht und Schatten wieder nahe beieinander.

Montag, 12.11.2018, 16:34 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 12.11.2018, 16:34 Uhr
Jan Wichmann schießt bei der C1 die guten Ecken.
Jan Wichmann schießt bei der C1 die guten Ecken. Foto: TuS

Die A 1-Junioren des TuS Altenberge mussten sich im Duell gegen den VfL Senden mit 5:6 (2:4) geschlagen geben, lieferten dem Tabellenführer aber einen harten Kampf und führten zwischenzeitlich sogar mit 5:4.

Ein Spiel zum Haare raufen und Falten ansetzen – so beschrieb Trainer Dennis Brunsmann die Partie, in der Senden nach einem Fehler von TuS-Keeper Joel Diekamp in Führung ging (7.). Volkan Haziri glich nach einem Konter über Simon Gerdes aus (23.), doch zwischen der 26. und 35. Minute wusste sich der TuS gegen zwei Freistöße und eine Eins-gegen-eins-Situation nicht zu wehren und lag mit 1:4 hinten. Gerdes brachte den TuS per Foulelfmeter wieder ran (46.), und nach dem Wechsel glichen Gerdes (65.) und Lennart Brinkhaus sogar aus. Mehr noch, nach Foul an Brinkhaus versenkte Gerdes seinen zweiten Elfer zur 5:4-Führung. Dann wurde es hektisch und es hagelte Gelbe und Rote Karten und eine Zeitstrafe für Gerdes.

Als in der Schlussphase zehn gegen zehn gespielt wurde, sorgte Niklas Castelle mit zwei weiteren Treffern für den 6:5-Endstand.

Die C 1 des TuS hatte beim 5:0 keine Mühe mit dem Ligaschlusslicht Arminia Ibbenbüren. Marvin Godlinsky eröffnete den Torreigen nach einer Ecke von Jan Wichmann (27.) Niklas Klapproth erzielte nach der nächsten Ecke mit einem Volleyschuss das 2:0 (31.), und Salah Hussain erzielte noch vor dem Wechsel mit dem ersten herausgespielten Treffer nach Zuspiel Godlinsky das 3:0. Damit war der Torhunger der Altenberger aber noch nicht gestillt, denn Theo Kühnrich (41.), wieder nach einem Eckball, und Julian Mönkediek (66.) nach Pass von Leopold Hill schossen noch zwei weitere Tore gegen einen jederzeit tief stehenden Gegner.

Die C 1-Junioren des FC Nordwalde mussten gegen den Tabellenzweiten SpVgg Vreden eine 0:3 (0:1)-Niederlage hinnehmen. „Es gab nur wenige Torchancen auf beiden Seiten. Viel spielte sich im Mittelfeld ab“, sagte Trainer Dirk Lenger. Nach dem 0:1 in der 5. Minute habe seine Mannschaft gut dagegen gehalten und konnte den Spielstand bis zur 52. Minute konservieren. Nach dem 0:2 erhöhte Nordwalde den Druck und fing sich nach einer eigenen Ecke in 62. Minute einen Konter ein, der zum 0:3 führte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6186267?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35340%2F
Liveticker zum Rosenmontagszug in Münster
Karneval: Liveticker zum Rosenmontagszug in Münster
Nachrichten-Ticker