Fußball: Bezirksliga
SV Burgsteinfurt und SV Wilmsberg starten zu Hause

Steinfurt -

Jeweils mit einem Heimspiel gehen die beiden Steinfurter Bezirksligisten SV Burgsteinfurt und SV Wilmsberg in die Saison 2019/20. Das ist dem Spielplan zu entnehmen, der am Mittwoch veröffentlicht wurde.

Mittwoch, 10.07.2019, 18:34 Uhr aktualisiert: 10.07.2019, 18:36 Uhr
In der vergangenen Saison gewannen die Piggen – hier beharken sich Raphael Dobbe (li.) und Alexander Hollermann – beide Derbys gegen die Stemmerter. Am 27. Oktober kommt es zur Neuauflage.
In der vergangenen Saison gewannen die Piggen – hier beharken sich Raphael Dobbe (li.) und Alexander Hollermann – beide Derbys gegen die Stemmerter. Am 27. Oktober kommt es zur Neuauflage.

Diese Konstellation ist durchaus reizvoll. In der bevorstehenden Bezirksliga-Saison spielt der SV Burgsteinfurt stets gegen jene Mannschaft, gegen die eine Woche zuvor Lokalrivale SV Wilmsberg gekickt hat. Das ist dem Spielplan zu entnehmen, der gestern Mittag veröffentlicht wurde.

Im Amateurfußball ist es branchenüblich, dass der eine Trainer bei seinem Kollegen Informationen über den kommenden Gegner einholt, um letzte Geheimnisse über dessen Stärken und Schwächen zu erfahren. Im Fall der beiden Steinfurter Bezirksligisten ist das aber wohl nicht zu erwarten. „Ich bin mal gespannt, ob Reese mich anruft“, sagt Wilmsbergs Trainer Christoph Brüggemann scherzhaft; wohl wissend, dass dieser Fall angesichts ausgeprägter sportlicher Rivalität zu seinem Burgsteinfurter Kollegen Christoph Klein-Reesink wohl kaum eintreten wird.

Einig indes sind sich beide Coaches, dass es zum Saisonauftakt für beide schlimmer hätte kommen können. „Wir müssen es eh nehmen, wie es kommt. Aber es ist schön, dass wir zu Hause starten. Von daher bin ich glücklich“, erläutert Klein-Reesink. Ähnlich empfindet Brüggemann die Spielplangestaltung für seinen SVW: „Ich bin mit dem Auftaktprogramm zufrieden. Das kann ich nicht anders sagen.“

Während die Wilmsberger mit einem Heimspiel gegen die SG Telgte beginnen, treffen die Stemmerter zur Saisonpremiere auf Aufsteiger Borussia Münster. Weiter geht es für sie bei der SG Telgte, während die Piggen im ersten Auswärtsspiel beim zweiten münsterischen Aufsteiger, Concordia Albachten, antreten. Das elektrisierende Derby zwischen dem SVW und dem SVW steigt am viertletzten Spieltag, am 27. Oktober, im Wilmsberger Waldstadion.

Die „Wochen der Wahrheit“ stehen für beide Steinfurter Teams im September an. Dann geht es Schlag auf Schlag gegen Greven 09, Vorwärts Wettringen und den TuS Recke. Allen drei Teams ist zuzutrauen, dass sie auch in der neuen Saison bei der Titelvergabe mitmischen werden. Allerdings betont Klein-Reesink, dass es gefährlich wäre, sich schon jetzt auf diese Duelle zu fokussieren. „Ich warne davor zu behaupten, das Auftaktprogramm sei leicht.“

Das weiß auch Brüggemann aus eigener Erfahrung, denn in der vergangenen Saison startete sein Team mit drei Unentschieden. So überrascht es nicht, dass er fordert: „In der neuen Saison müssen wir schnell ins Rollen kommen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6768690?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35340%2F
Maskierte überfallen Tankstelle mit Brechstange
Die Polizei Münster bittet um Hinweise auf zwei Männer nach einem Tankstellenüberfall.
Nachrichten-Ticker