Fußball: TuS Altenberge verliert gegen Neuenkirchen
Zwei Standards – zwei Gegentore

Altenberge -

Der TuS Altenberge hat seinen Test gegen den Westfalenligisten SuS Neuenkirchen mit 1:3 (1:1) verloren.

Freitag, 02.08.2019, 21:52 Uhr aktualisiert: 05.08.2019, 16:38 Uhr
Felix Kemper versucht noch am Boden liegend den Schuss des Neuenkirchener Spielers zu verhindern.
Felix Kemper versucht noch am Boden liegend den Schuss des Neuenkirchener Spielers zu verhindern. Foto: Günter Saborowski

20 Minuten lang musste sich die Mannschaft von Trainer Andre Rodine permanenter Angriffe des Westfalenligisten erwehren. Der ging folgerichtig in Führung, als Marvin Egbers nach einer Flanke von der rechten Seite am zweiten Pfosten lauernd die Kugel mit vollem Risiko volley nahm und genau in den Winkel traf (8.). Felix Risau markierte nach einem Angriff über rechts und punktgenauer Flanke von Simon Gerdes in der 38. Minute den Ausgleich, mit dem auch die Seiten gewechselt wurden.

Nach der Pause fand der TuS erneut schwer in die Partie und kassierte nach einem Standard durch Julian Knocke das 1:2 (55.). „Freistoß aus dem Halbfeld, der dann reingestochert wurde“, beschrieb Rodine den Treffer. Ansonsten sah er einen ordentlichen Auftritt seiner Mannschaft, die sich „gut präsentiert“ habe.

Dennis Behn und Christian Hölker hatten jeweils eine Möglichkeit, den Spielstand auf Ausgleich zu stellen, scheiterten jedoch. „Wir waren dann gut im Spiel“, meinte Rodine und hätte sich sicherlich über ein 2:2 gefreut.

Erst in der Schlussphase wurde Neuenkirchen wieder stärker und erzielte – erneut nach einem Freistoß aus dem Halbfeld – das 3:1 (88.). Lucas Bußmann war der Unglücksrabe, der Marc Wenning-Künne keine Abwehrchance ließ und den Ball per Kopf ins eigene Tor beförderte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6823797?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35340%2F
Nachrichten-Ticker