Kreisliga A: Altenberger 4:2-Erfolg
Adler verleiht dem TuS Flügel

Freitag, 09.10.2020, 17:07 Uhr
Patrick Schulze besorgte den Treffer zum 3:2.
Patrick Schulze besorgte den Treffer zum 3:2. Foto: Thomas Strack

„Im Spiel zuvor ist Maxi nur von der Bank gekommen, vielleicht hat ihn das gekitzelt“, freute sich Altenberges Trainer Marco Töller , dass Adler den Eintrachtlern die Augen auspickte. Damit begann der Mann mit der Rückennummer zehn schon in der zehnten Minute nach Vorlage von Patrick Schulze . Und auch für das 2:1 – zwischenzeitlich hatte Falko Elikmann ausgeglichen – zeigte sich Adler verantwortlich (34.). „Wir hatten mehr Chancen als der Gegner, daher ging die Pausenführung in Ordnung“, resümierte Marco Töller.

Die Eintrachtler kamen in der 65. Minute durch Daniel Loreccio zum abermaligen Ausgleich, was Schulze aber beinahe umgehend mit dem 3:2 für den TuS beantwortete. Für das 4:2, das einer Vorentscheidung gleich kam, war dann wieder Adler zuständig.

„Das war schon ein harter Kampf. Der Gegner hatte auch seine Gelegenheiten, aber wir haben unsere besser genutzt. Daher denke ich, dass das Ergebnis so auch in Ordnung geht“, bezog Marco Töller nach dem Abpfiff Stellung. In der Tabelle schob sich sein Team mit jetzt acht Zählern auf den fünften Rang vor.

TuS Altenberge II: Kristler – Wilmer (69. Andrade), Merker, Wartenberg, Hillenkötter – Gerdes, Höltje, Hammer, Schulze – Adler, Mario Töller (80. Marco Töller).

Tore: 1:0 Adler (5.), 1:1 Elikmann (22.), 2:1 Adler (34.), 2:2 Loreccio (65.), 3:2 Schulze (70.), 4:2 Adler (77.).

  • Am Sonntag genießt die TuS-Reserve erneut Heimrecht, wenn sich um 13 Uhr der Tabellenzweite Westfalia Kinderhaus II im Hügeldorf vorstellt. „Eine ganz starke Truppe, die wir auch als Aufstiegsfavorit ausgemacht haben. Für uns spricht, dass wir vor eigenem Publikum spielen“, so Töller.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7627545?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35340%2F
Nachrichten-Ticker