Mo., 27.07.2020

Fußball: Schiedsrichterausbildung Pfiffiger junger Mann – Romeo Stamm Referee mit 14

Jürgen Steffen (l.) und Florian Suthues (r.) freuen sich darüber, mit Romeo Stamm einen weiteren Referee beim SVH zu haben.

Herbern - Romeo Stamm hat die Corona-Krise sinnvoll genutzt. Statt wie seine Kumpels stundenlang an der Konsole zu zocken, hat der 14-jährige Herberner für die Schiedsrichterprüfung gebüffelt. Streng genommen darf der junge Mann noch gar nicht pfeifen.

Mi., 22.07.2020

Fußball: Altkreis-Serie Mit das Größte in der Historie des SV Herbern

Der SVH 1979: Franz Christ, Frank Bertram, Alfons Reckers, Bernd Haverkamp, Theo Homann, Herbert Börste, Heinz Reher, Günter Büscher, Walter Strunk (o.v.l.), Dieter Aschwer, Bernd Vieth, Bernd Krampe, Josef Reher, Alfons Sennekamp, Hans-Georg Baartz, Raimund Wesseling, Ingo Krampe und Ludger Bomholt (u.v.l.).

Lüdinghausen - Der SV Herbern setzt Mitte der 1970er-Jahre zum Höhenflug an, gleich zwei Mal steigen die Blau-Gelben in die Landesliga auf. Auf Dauer stoppen kann sie nicht mal ein bekanntes „Kopfballungeheuer“. Umjubelter Held 1979 ist ein Junge aus dem Dorf. Von Theo Heitbaum


Di., 21.07.2020

Fußball: Landesliga 4 Forsche Töne Fehlanzeige – SV Herbern legt los

Haben am Montagabend die Vorbereitung aufgenommen: Benjamin Siegert (h.l.), Co-Trainer Jens Kalpein (h.r.) sowie die Neuzugänge Max Berger (h.v.l.), Jost Hesselmann, Luca Dombrowski; Dennis Närdemann (v.v.l.), Robin Schwick, Dustin Fuhr und Tim Rahenbrock. Jannis Schwippe fehlt.

Herbern - Ein Saisonziel haben sie beim SV Herbern zu Beginn der Vorbereitung 2019/20 nicht formuliert (oder nur intern ausgegeben) – und sind damit ziemlich gut gefahren. Kein Grund also, die Strategie zu ändern. Soll sich doch die Konkurrenz aus dem Fenster lehnen. Von Florian Levenig


Mo., 20.07.2020

Fußball: Frauen-Bezirksliga SV Herbern zurück, VfL Senden neu in Staffel 7

Detlef Mack

Herbern/Senden - Am Ende blieb den Verantwortlichen des SV Herbern keine andere Wahl, als freiwillig in die Bezirksliga zurückzukehren. Dort treffen die Blau-Gelben auf einen weiteren Altkreisvertreter. Von Florian Levenig


Mo., 20.07.2020

Fußball: Landesliga 4 Keine Überraschungen, aber lange Saison für SV Herbern und VfL Senden

VfL-Coach Thomas Morzonek

Senden/Herbern - Eine längere Winterpause können sich die künftig 18 Mannschaften, darunter der SV Herbern und der VfL Senden, schon jetzt abschminken, zudem wird der nächste Sommer kürzer als gedacht. VfL-Coach Thomas Morzonek nimmt‘s mit Humor. Von Florian Levenig


Sa., 18.07.2020

Fußball: Frauen-Kreisliga Vielseitige Vollstreckerinnen – Lea Oesteroth und Vera Billermann

Lea Oesteroth (am Ball) ist in der TuS-Offensive Dreh- und Angelpunkt, Gleiches galt in der abgebrochenen Spielzeit für Unionistin Vera Billermann.

Lüdinghausen/Ascheberg - Lea Oesteroth (TuS Ascheberg) und Vera Ballermann, Verzeihung: Billermann (Union Lüdinghausen), haben in der Abbruchsaison getroffen, wie sie wollten. Der Lohn: die (imaginäre) Torjägerkanone für die Top-B-Liga-Angreiferinnen. Beide haben aber noch andere Qualitäten. Von Florian Levenig


Mi., 15.07.2020

Fußball: Saison 2020/21 Ball rollt am ersten Septemberwochenende

Neben den Landes- und Bezirksligisten (hier: der Lüdinghauser Patrick Voll) legen am 6. September auch die Kreisligisten los.

Lüdinghausen - Am späten Donnerstagnachmittag hat der Fußball- und Leichtathletikverband (FLVW) Westfalen offiziell bekanntgegeben, dass die Spielzeit 2020/21 überkreislich am 6. September (Sonntag) angestoßen wird. Auch in den Kreisen Münster und Ahaus/Coesfeld ist das Datum gesetzt. Von Frank Wittenberg und Florian Levenig


Mi., 08.07.2020

Handball: Kreisliga Hollenberg-Bilanz: Nur das Ende leicht unbefriedigend

Die Duelle mit Senden 2, hier ein Archivbild, waren für Volker Hollenberg (l.) stets etwas Besonderes.

Ascheberg - Auch wenn der gebührende Abschied coronabedingt auf sich warten lässt: Volker Hollenbergs Rückschau auf neun Jahre bei der HSG Ascheberg/Drensteinfurt ist fast durchweg positiv. An ein Match erinnert sich der künftige Coach des TV Kattenvenne besonders gern. Von Florian Levenig


So., 05.07.2020

Fußball: Kreisliga A 2 Münster Schahab Hajizadah zum TuS Ascheberg

Wechselt von Roxel nach Ascheberg: Schahab Hajizadah.

Ascheberg - Gerade in der Offensive war der TuS Ascheberg zuletzt richtig gut aufgestellt. Aber es schadet ja nicht, ein weiteres Angreifertalent unter Vertrag zu nehmen. Erst recht, wenn man sich die bisherige Vita des 20-Jährigen anschaut. Von Florian Levenig


Fr., 03.07.2020

Fußball: Kreisliga A 2 Münster Die Achse des Guten – auch Vester zurück beim TuS Ascheberg

Nach zwei Jahren zurück in Ascheberg: Defensiv-Allrounder Benedikt Vester.

Ascheberg/Lüdinghausen - Man war ja immer der Meinung, Benedikt Vester sei 24/7 Fußballer. Ist er aber nicht (mehr). Die Corona-Krise hat beim 29-Jährigen ein Umdenken bewirkt. Auf den TuS Ascheberg freut sich der Rückkehrer von Union Lüdinghausen trotzdem wie Bolle. Aus Gründen. Von Florian Levenig


Mi., 01.07.2020

Fußball: Zu- und Abgänge Stichtag bleibt, Schutzfrist verlängert – die Transfers im Überblick

Wechselt zum BSV Roxel: Union-Kapitän Sven Görlich.

Lüdinghausen - Wer kommt, wer geht? Um den 30. Juni rum ist das immer die spannende Frage. 2020 ist sie nicht ganz so leicht zu beantworten wie sonst. Das hat, man ahnt es, mit dem Virus zu tun. Von Florian Levenig


Di., 30.06.2020

Fußball: Landesliga Adeus Whitson – guten Tag, hier ist der Dennis: Närdemann zurück zum SV Herbern

Dennis Närdemann (r.), hier noch im FCN-Dress, schließt sich zum dritten Mal dem SV Herbern an.

Herbern - Für den SV Herbern ist es ein ziemlicher Schlag: Der Brasilianer Whitson, treffsicherster Schütze der vergangenen beiden Spielzeiten, schließt sich Meister Westfalia Kinderhaus an. Es gibt aber auch eine gute Kunde für alle Fans der Blau-Gelben. Von Florian Levenig


Di., 30.06.2020

Handball: Tönnies und die Folgen HSG Ascheberg minus Drensteinfurt – nächster Trainingsstopp

Ascheberg - Die HSG Ascheberg-Drensteinfurt gilt als Musterbeispiel für das gelungene Miteinander zweier Vereine. In den vergangenen Tagen indes wurde nur an einem der beiden Standorte trainiert. Aus gutem Grund. Von Florian Levenig


Do., 25.06.2020

Fußball: Altkreis-Serie Fortuna Seppenrade fährt Achterbahn

Kreismeister 1973: Trainer Jule Ludorf, Franz-Josef Löbbert, Hubert Tintrup, Karl-Heinz Schröer, Lutz Hellermann, Albert Tintrup, Hermann Gödde, Felix Hülsbusch, Heinz Niehues, Otto Spräner, Ewald Brinkbäumer, Michael Kronenberg, Berthold Dinninghoff, Dieter Weckermann, Heribert Rottmann, Heinz Schotte, August Rottmann und Wolfgang Blechinger.

Lüdinghausen - Die Anhänger des SV Fortuna Seppenrade brauchen Anfang der 70er-Jahre starke Nerven. Rauf, runter und wieder rauf geht es für die Schwarz-Gelben. Der Andrang ist zunächst gewaltig. Davaria Davensberg bleibt der Altkreis-Titel verwehrt. Von Theo Heitbaum


Do., 25.06.2020

Fußball: Altkreis-Serie Fortuna Seppenrade fährt Achterbahn

Kreismeister 1973: Trainer Jule Ludorf, Franz-Josef Löbbert, Hubert Tintrup, Karl-Heinz Schröer, Lutz Hellermann, Albert Tintrup, Hermann Gödde, Felix Hülsbusch, Heinz Niehues, Otto Spräner, Ewald Brinkbäumer, Michael Kronenberg, Berthold Dinninghoff, Dieter Weckermann, Heribert Rottmann, Heinz Schotte, August Rottmann und Wolfgang Blechinger.

Lüdinghausen - Die Anhänger des SV Fortuna Seppenrade brauchen Anfang der 70er-Jahre starke Nerven. Rauf, runter und wieder rauf geht es für die Schwarz-Gelben. Der Andrang ist zunächst gewaltig. Davaria Davensberg bleibt der Altkreis-Titel verwehrt. Von Theo Heitbaum


Fr., 19.06.2020

Fußball: Landesliga Mal über den Tellerrand schauen – Möllers-Abschied beim SV Herbern

Ist nur noch wenige Tage Cheftrainer des Fußball-Landesligisten SV Herbern: Holger Möllers.

Herbern - In wenigen Tagen endet offiziell die Amtszeit von Holger Möllers als Trainer des SV Herbern. Sein größter Erfolg als leitender Bankangestellter in den vier Jahren an der Werner Straße? Der Kreispokalsieg 2019 ist es jedenfalls nicht. Von Florian Levenig


Mi., 17.06.2020

Fußball: Bundesliga Labern mit Leader-Typ – Ex-Mitspieler über Amos Pieper

Auf dem Sprung: DSC-Profi Amos Pieper (r.). Niklas Hüser und Robin Schwick (kl. Bild/r.) waren einst Teamkollegen des Bielefelders.

Lüdinghausen - Seit Dienstag steht fest: Arminia Bielefeld kehrt nach elf Jahren Abstinenz in die Bundesliga zurück. Amos Pieper, vor 22 Jahren in Lüdinghausen zur Welt gekommen, hat großen Anteil am Aufstieg. Zwei Ex-Teamkameraden erinnern an die gemeinsamen Anfänge. Von Florian Levenig


Di., 09.06.2020

Fußball: Frauen-Landesliga 3 Rückzug des SV Herbern „eine Option“

Julia Rummler (r.) zieht es zurück nach Ascheberg, SVH-Anführerin Laura Brockmeier (l.) beendet im Sommer ihre Laufbahn.

Herbern - Die Kaderplanung beim SV Herbern gestaltet sich äußerst schwierig. Selbst einen freiwilligen Abstieg in die Bezirksliga schließen die Verantwortlichen nicht aus. Zwei weitere Leistungsträgerinnen verlassen im Sommer den Verein. Von Florian Levenig, Florian Levenig


Do., 04.06.2020

Reiten: Absage Flair ginge verloren – kein Turnier des RV Herbern

Normalerweise ein Zuschauergarant beim Turnier des RV Herbern: das Jagdspringen (hier im Bild: der Ascheberger Markus Soddemann vor zwei Jahren auf Krümmel).

Herbern - Andernorts spielen sie auf Zeit und hoffen auf weitere Lockerungen, beim RV „von Nagel“ Herbern haben sie die Reißleine gezogen. Das zuschauerträchtige Turnier am Haselbüschken findet 2020 nicht statt. Wieso, erklärt RV-Geschäftsführerin Barbara Kümer. Von Florian Levenig


Mo., 01.06.2020

Fußball: Altkreis-Serie Union Lüdinghausen wie ein gutes Pferd

Meister der Bezirksklasse 1966 (o.v.l.): Bernd Hiegemann, Heinz Bieberneit, Josef Krey, Ferdi Ambrosi, Manfred Zakrzewski, Manfred Fritsch, Hans-Walter Growe, Karl-Heinz König, Theo Krey, Bernhard Malkemper, Heinz Weiland; (M.v.l.) Alfons Baumeister, Werner Langenkämper, Anton Richter; (u.v.l.) Ewald Hecker, Leuthold Lezius, Günther Gogräfe, Walter Möllerfeld und Uwe Kausche. Foto: Union Lüdinghausen

Lüdinghausen - In Corona-Zeiten dürfen fünf Spieler je Mannschaft ausgetauscht werden. Vor einem guten halben Jahrhundert war das noch ganz anders. Sehr zum Leidwesen des SV Fortuna Seppenrade. Union Lüdinghausen legt eine Punkt-Landung hin. Von Theo Heitbaum


Mi., 27.05.2020

Fußball: Corona-Übungseinheit Mit Abstand das Beste – TuS-Training in Krisenzeiten

Die D 1 des TuS Ascheberg hat nach langer Pause den Betrieb wieder aufgenommen.

Ascheberg - Seit ein paar Tagen dürfen auch die hiesigen Amateurkicker – mit Einschränkungen – ihrem liebsten Hobby frönen. Nicht alle Vereinen machen davon bislang Gebrauch. Beim TuS Ascheberg indes betrachten sie den zeitigen Re-Start als alternativlos. Von Florian Levenig


So., 24.05.2020

Tennis: Sommer-Saison Corona wirft langen Schatten – viele Teams verzichten

Tennis in Zeiten des Virus? Viele Mannschaften verzichten da lieber. Zu groß seien die Einschränkungen, finden die Aktiven.

Lüdinghausen - Vor ein paar Tagen war Meldeschluss in den WTV-Ligen – und der überwiegende Teil der Mannschaften aus dem Altkreis gibt der Sommersaison einen Korb. Gründe für den Verzicht gibt es viele. Ein Damen-Team freut sich trotzdem auf die Spielzeit. Von Florian Levenig


Mi., 20.05.2020

Reiten: Absage Kein Turnier des RV Ascheberg im Juni

Martin Fallenberg

Ascheberg - Nach dem RV Lüdinghausen und dem RV Seppenrade hat auch der RV Ascheberg sein Frühjahrsturnier abgesagt. Die Verantwortlichen des Reitervereins haben aber bereits einen neuen Termin im Auge. Von Florian Levenig


Fr., 15.05.2020

Fußball: Interview Hansi Küpper und die volle Dröhnung Geisterspiele

Allein im Stadion: Hansi Küpper, TV-Kommentator aus Herbern, kennt das bereits.

Herbern - Auch Fernsehjournalisten haben mit dem Virus zu kämpfen. Stichwort Geisterspiele. Der Herberner Hansi Küpper (Sky) weiß bereits, was in den kommenden Wochen auf ihn zukommt – und hat noch eine Menge mehr zu berichten.


Do., 14.05.2020

Fußball: Altkreis-Serie   TuS Ascheberg nach Stotterstart zurück

Meister der 2. Kreisklasse (v.l.): Karl Ritz, Hubert Kalthoff, Hubert Schöpe, Erwin Kloss, Heinz Trinkhaus, Werner Fehmer, Hans Breitner, Raimund Weiss, Hubert Uhlmann, Alfons Hanke, Fritz Kossak, Eberhard Spieske und Erich Schilling.

Lüdinghausen - In der zweiten Hälfte der 1950er-Jahre meldet sich der TuS Ascheberg mit dem Titel in der 2. Kreisklasse eindrucksvoll zurück. Union Lüdinghausen hat sogar doppelt Grund zur Freude. Überstrahlt werden diese Meisterschaften jedoch vom Erfolg eines anderen Altkreis-Vereins. Von Theo Heitbaum


126 - 150 von 1590 Beiträgen
linkboxbild
 

Fußball

 

Handball

     

Volleyball

 

Reiten

     
     

Folgen Sie uns auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.