Tennis: Überkreisliche Ligen
Lüdinghauser Teams bleiben ohne Punkte

Bezirk Lüdinghausen -

Die Teams des TC 77 Seppenrade und des SV Herbern konnten feiern, die Teams des TB BG Lüdinghausen nicht. Die Sendener Damen 60 warten weiter auf den ersten Sieg in der Verbandsliga.

Dienstag, 24.05.2016, 17:05 Uhr

Jubel und Erleichterung: Die Seppenrader Herren gewannen ihr erstes Spiel in der Münsterlandliga gegen Gronau mit 5:4.
Jubel und Erleichterung: Die Seppenrader Herren gewannen ihr erstes Spiel in der Münsterlandliga gegen Gronau mit 5:4. Foto: TC 77 Seppenrade

Jubel bei den Seppenrader Tennisteams: Sowohl die Herren als auch die Damen 40 des TC 77 haben ihre ersten Partien in der Münsterlandliga mit 5:4 gewonnen. Weniger schön verlief der Spieltag für die Lüdinghauser: Alle sechs überkreislich spielenden Teams des TC Blau-Gold mussten Niederlagen hinnehmen.

Verbandsliga Damen 30

Bad Sassendorf - TC BG 6:3

Die Lüdinghauserinnen haben im dritten Saisonspiel ihre zweite Niederlage hinnehmen müssen. Nach den Einzeln, in denen sie drei Spiele im dritten Satz hatten verloren müssen, lagen sie bereits mit 1:5 zurück. Bis dahin hatte nur Andrea Heines für Blau-Gold punkten können. In den Doppeln siegten Heines und Karen Spies mit 13:11 in der Verlängerung sowie Tanja Fallenberg und Brigitta Mauritz.

Verbandsliga Herren 40

TC BW Werne - TC BG 6:3

Die Lüdinghauser bleiben nach dem verlorenen Kellerduell ohne Punkte. In den Einzeln siegten Rückkehrer Frank Hill und Ralf Marquardt. Dann holten Hill und Thorsten Wiegmann im gemeinsamen Doppel den dritten Zähler. Ein Doppel gaben die Gäste kampflos ab.

Verbandsliga Damen 60

ASV - TG Bockhorst 3:3

Die Sendenerinnen warten weiter auf den ersten Saisonsieg. Marita Drewes und Alfrede Jelitto gewannen ihre Einzel. In den Doppeln punkteten Jelitto und Ursula Röttger zum Team-Remis. Pech hatten Drewes und Annette Schulte, die mit 7:10 im Match-Tie-Break verloren.

Münsterlandliga Herren

TC 77 - TV GG Gronau 5:4

Die Seppenrader starteten mit einem Sieg in die erste Saison nach dem Aufstieg. In den Einzeln punkteten Thomas Hölscher, Frank Nitsche und Lukas Willecke für die Gastgeber. Pech hatte Mathias Baer, der das Spitzenspiel mit 4:6 im dritten Satz verlor. Hölscher und Willecke entschieden das gemeinsame Doppel mit 11:9 in der Verlängerung für sich. Die Gegner von Baer und Nitsche gaben beim Stand von 2:1 aus Gästesicht im ersten Satz auf.

Münsterlandliga Damen 40

GW Reckenfeld - TC 77 4:5

Auch die Seppenrader Damen 40 beendeten ihr erstes Spiel nach dem Aufstieg in die Münsterlandliga mit einem knappen Sieg. Jutta Hölscher, Carolin Schellenberger und Sandra Krusel gewannen ihre Einzel. Pech hatte Anja Orthmann, die das Spitzenduell mit 5:7, 6:7 verlor. In den Doppeln stellten Orthmann und Monika Schlütermann sowie Ursula Kosche und Barbara Bücker nach einem 11:9 im dritten Satz den Auswärtssieg sicher.

Münsterlandliga Herren 55

TCA - Saxonia Münster  1:8

Aufsteiger TC Ascheberg musste im ersten Saisonspiel eine deutliche Heimniederlage hinnehmen. Nur Arno Bentlage konnte in den Einzeln für die Gastgeber punkten.

Bezirksliga Herren 50

SVH - H. Ufer Münster 4:2

In den Einzeln spielten Michael und Wilfried Hohenhövel sowie Gerhard Howanietz eine 3:0-Führung für Herbern heraus. Im gemeinsamen Doppel legten die Hohenhövels nach.

Bezirksklasse Herren 30

Heeker TC - TC BG 6:3

Nur Sebastian Bäuerlein und Dirk Rossmann punkteten für die Gäste aus Lüdinghausen – zunächst in den Einzeln, dann im gemeinsamen Doppel.

Alstätter TC - SVH 4:5

In den Einzeln spielten Dirk Lütkemeier, Christoph Entrup, Bernd Löcke und Markus Hohefeld eine 4:2-Führung für die Gäste aus Herbern heraus. Im gemeinsamen Doppel stellten Löcke und Hohefeld den Auswärtssieg sicher. Pech hatten Lütkemeier und Entrup, die im dritten Satz mit 9:11 verloren.

Bezirksklasse Herren 40

TC BG 2 - SV Gescher 4:5

Nach den Einzeln stand es 3:3 – Thorsten Musshoff, Frank Seuffert und Thomas Wulff hatten für die Lüdinghauser Verbandsliga-Reserve gepunktet. Dann siegten nur noch Wulff und Rüdiger Stein im gemeinsamen Doppel. Musshoff und Seuffert unterlagen mit 6:10 im Match-Tie-Break.

TC BG 3 - Wessum 4:5

Auch die Lüdinghauser Dritte verlor nur knapp ihr erstes Heimspiel. Stefan Ruprecht und Georg Stoffel – beide mit 11:9 im Match-Tie-Break – sowie Peter Klöpping gewannen in den Einzeln. Pech hatte Henning Hahnebeck, der den Match-Tie-Break mit 8:10 verlor. In den Doppeln punkteten nur noch Ruprecht und Klöpping für die Gastgeber.

Bezirksklasse Herren 60

Heeker TC - ASV4:2

In den Einzeln konnte nur Gerd Haveloh für die Sendener punkten. Pech hatte Michael Schmidt, der mit 6:7, 5:7 verlor. Im gemeinsamen Doppel siegten Haveloh und Siegfried Lepach.

Bezirkskl. Damen 30

Hochmoor - TC BG 2 4:2

Die Lüdinghauserinnen Ulrike Tonner und Mechthild Zurhove gewannen ihre Einzel. In den Doppeln gingen die Gäste leer aus.

Bezirkskl. Herren 50

ASV - TC Heiden4:2

Georg Wigger, Rainer Hadler und Jürgen Moll punkteten für Senden in den Einzeln. Wolfgang Brüntrup verlor mit 9:11 im Match-Tie-Break. In den Doppeln stellten Wigger und Hadler den Team-Sieg sicher. Martin Bolin und Dirk Tübergen verloren ihren Match-Tie-Break mit 8:10.

Bezirkskl. Herren 55

TV GG Gronau - TCA 2 6:0

Nach den Einzeln (0:4 aus Ascheberger Sicht) hatten die Gäste bereits verloren. Beide Doppeln unterlagen dann im Match-Tie-Break.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4029793?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F4845998%2F4846006%2F
Nachrichten-Ticker