Tennis: Überkreisliche Ligen
Premieren auf dem Court

Bezirk Lüdinghausen -

Die Damen 30 des TC BG Lüdinghausen kamen zu ihrem dritten Sieg. Die Vereinskollegen der Herren 40 warten weiter auf ihren ersten Erfolg. Ihre erste Niederlage kassierten die Seppenrader Damen 40.

Dienstag, 14.06.2016, 20:06 Uhr

René Kemmann von der Lüdinghauser Dritten der Herren 40 konnte in Lengerich nicht punkten. Blau-Gold 3 wartet weiter auf den ersten Teamerfolg nach dem Aufstieg.
René Kemmann von der Lüdinghauser Dritten der Herren 40 konnte in Lengerich nicht punkten. Blau-Gold 3 wartet weiter auf den ersten Teamerfolg nach dem Aufstieg. Foto: chrb

Die Damen 30 des TC Blau-Gold Lüdinghausen kamen in der Verbandsliga zu ihrem dritten Sieg. Die Vereinskollegen der Herren 40 warten weiter auf ihren ersten Erfolg. Ihre erste Niederlage in der Münsterlandliga kassierten die Seppenrader Damen 40.

Verbandsliga Damen 30

TC Paderborn - TC BG 3:6

Die Lüdinghauserinnen feierten ihren dritten Sieg im fünften Spiel. Die Partie war bereits nach den Einzeln entschieden. Andrea Heines, Tanja Fallenberg, Sylvia Althoff, Ute Thoms-Meyer und Brigitta Mauritz hatten zum 5:1 gepunktet. Dann gaben die Paderbornerinnen ein und die Gäste zwei Doppel jeweils noch vor Beginn des zweiten Satzes ab.

Verbandsliga Herren 40

TC BG - TP Versmold 4:5

Die Lüdinghauser kassierten die vierte Niederlage im vierten Spiel. Nach den Einzeln stand es 3:3 – Dirk Weimer, Frank Hill und Ralf Marquardt hatten für Blau-Gold gepunktet. In den Doppeln siegten nur noch Hill und Thorsten Wiegmann.

Verbandsliga Damen 60

ASV - TC RW Schwerte 1:5

Auch im vierten Spiel blieben die Sendenerinnen sieglos. Keine der sechs Partien ging in einen dritten Satz. Von den Gastgeberinnen konnte nur Alfrede Jelitto in ihrem Einzel punkten.

Verbandsliga Herren 65

TC BW Rheine - ASV 4:2

Ernst Kriegeskorte punktete in den Einzeln für Senden. Ulrich Röttger und Bernhard Voigt verloren ihre Spiele im Match-Tie-Break. Dann gewannen Peter Wünsche und Joseph Sauermann ihr gemeinsames Doppel.

Münsterlandliga Damen 40

TC GW Mesum - TC 77 7:2

Der Aufsteiger aus Seppenrade kassierte seine erste Niederlage. Nur Anja Orthmann (im Match-Tie-Break) und Barbara Bücker konnten für die Gäste punkten. Carolin Schellenberger verlor noch nach gewonnenem ersten Satz.

Münsterlandliga Herren 55

TC GW Mesum - TCA 4:5

Obwohl sie durch den Ausfall von zwei Stammspielern ersatzgeschwächt in die Partie gegangen waren, landeten die Ascheberger ihren ersten Saisonsieg. Bereits nach den Einzeln führten sie nach Siegen von Bernd Herrmann , Theo Heubrock, Arno Bentlage und Edwin White mit 4:2. Den entscheidenden Siegpunkt im Doppel errangen schließlich die Brüder Dieter und Werner Sabe.

Bezirksliga Herren 50

TC Sassenberg - SVH 5:1

Für die Gäste konnte nur Günter Dumonti im Match-Tie-Break punkten. Im Doppel hatte Dumonti mit Gerhard Howanietz das Nachsehen.

Bezirksliga Herren 65

TC Recken - TC 77 4:2

Die Seppenrader verloren auch ihr zweites Saisonspiel. Heinz Knust punktete zweifach – im Einzel und im Doppel mit Konrad Püning. Dieser hatte sein Einzel zuvor mit einem 8:10 im Match-Tie-Break verloren.

Bezirksklasse Herren 30

TC BG - DJK Dülmen 2 3:6

Die Partie verloren die Gastgeber bereits in den Einzeln. Nur Hendrik Brüggemann gelang ein Punktgewinn. Marcel Jochheim verlor mit 5:7 in der Verlängerung. Die Doppel wurden nicht mehr ausgetragen.

SVH - W. Mecklenbeck 5:4

In den Einzeln punkteten Christoph Entrup, Bernd Löcke und Markus Hohefeld für die Herberner. Dirk Lütkemeier und Marcel Börste verloren jeweils im dritten Satz. In den Doppeln legten Börste und Löcke (im Match-Tie-Break) sowie Entrup und Hohefeld nach.

Bezirksklasse Damen 30

TC BG 2 - TuS Münster  1:5

Die Lüdinghauserinnen kassierten im dritten Spiel ihre zweite Niederlage. Wibke Mohr konnte in ihrem Einzel, mit einem 7:5 im dritten Satz, punkten. Pech hatte Mechthild Zurhove, die im dritten Satz mit 4:6 verlor.

Bezirksklasse Herren 40

TC Handorf 2 - TC BG 2 4:5

Die Lüdinghauser Verbandsliga-Reserve drehte einen 2:4-Rückstand noch in den Doppeln. Zuvor waren nur Rüdiger Stein, mit einem 11:9 im Match-Tie-Break, und Thomas Wulff erfolgreich gewesen. Dann gewannen Stein und Stefan Tintrup sowie, jeweils im Match-Tie-Break, Wulff und Thorsten Musshoff sowie Uli Keller und Frank Seuffert.

Lengerich - TC BG 3 8:1

Mit der dritten Niederlage im dritten Spiel ist die Lüdinghauser Dritte auf den letzten Platz abgerutscht. Henning Hahnebeck gewann mit 10:8 im Match-Tie-Break. Peter Klöpping und Martin Vennemann schafften es im gemeinsamen Doppel in die Verlängerung, verloren dort aber mit 5:10.

Bezirksklasse Damen 40

SVH - Sax. Münster 3:3

Stefanie Schürkmann und Vera Howanietz punkteten in den Einzeln für Herbern. Martina Gröne verlor im Match-Tie-Break mit 8:10. Gröne und Angela Frommer gewannen dann ihr gemeinsames Doppel.

Bezirksklasse Herren 55

TuS Münster - TCA 2 2:4

Die Münsterlandliga-Reserve des TC Ascheberg holte ihre ersten Punkte. Nach den Einzeln führten die Gäste durch Siege von Berthold Rossmöller und Wolfgang Hesse (jeweils im Match-Tie-Break) sowie Meinolf Dasbeck mit 3:1. Pech hatte Wilfried Plate, der im Match-Tie-Break verlor. Peter Theermann und Harald Friemann stellten im Doppel den Gesamtsieg sicher.

Bezirksklasse Herren 60

ASV - Halterner TC 2 3:3

Die Sendener holten ihren ersten Saisonpunkt. Es war aber auch mehr möglich gewesen – Peter Marx und Siegfried Lepach verloren ihre Einzel im Match-Tie-Break. In den Einzeln punkteten Gerd Haveloh und Michael Schmidt (im Match-Tie-Break) für den ASV, in den Doppeln Haveloh und Lepach (ebenfalls im Match-Tie-Break).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4081391?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F4845998%2F4846005%2F
Spielen sonntags verboten
Der Schulhof der ehemaligen Josefsschule an der Hammer Straße: Hier, ist, wie auf allen Schulhöfen städtischer Schulen, das Spielen am Sonntag verboten.
Nachrichten-Ticker