Leichtathletik: Läufer im Herbst
Der Herbst schreckt keine Sportler

Bezirk Lüdinghausen -

Eine Spezies lässt sich von dem hereingebrochenen Herbst schwer bis gar nicht beeindrucken: der Läufer, der sein Hobby zwar in der Freizeit, aber mit Leidenschaft und Anspruch betreibt.

Freitag, 21.10.2016, 10:10 Uhr

Auch im Herbst macht Laufen Spaß – nicht nur mit vielen weiteren „Sportsfreunden“, wie hier beim Westerwinkellauf in Herbern, sondern auch alleine..
Auch im Herbst macht Laufen Spaß – nicht nur mit vielen weiteren „Sportsfreunden“, wie hier beim Westerwinkellauf in Herbern, sondern auch alleine.. Foto: Christian Besse

Der Sommer hat sich endgültig verabschiedet. Die Tage werden kürzer, die Temperaturen sinken auf ein für viele unangenehmes Niveau. Und auch der für noch mehr Menschen unangenehme Regen stellt sich häufiger ein. Eine Spezies lässt sich von alldem schwer bis gar nicht beeindrucken: der Läufer, der sein Hobby zwar in der Freizeit, aber mit Leidenschaft und Anspruch betreibt. Er geht aus dem Haus, um loszulegen – egal, ob es regnet oder vielleicht sogar schneit.

Oliver Schuschel läuft seit 16 Jahren. Der 54-jährige Herberner war früher Fußballer. Seit er nicht mehr kickt, nimmt er regelmäßig an anspruchsvollen Laufwettbewerben teil. Für sich alleine reißt er wöchentlich „rund 50 Kilometer“, dreimal mal in der Woche schnürt er in der Regel seine Laufschuhe. „Wer Spaß am Laufen hat, läuft das ganze Jahr über“, so Schuschel. „Es gibt nur zwei Ausnahmen: bei Glatteis und bei Gewitter. Ansonsten hat jede Jahreszeit ihren Reiz.“

Wer Spaß am Laufen hat, läuft das ganze Jahr über.

Oliver Schuschel

Auch der Herbst: „Wenn wir einen richtigen Sommer gehabt hätten, würde ich sagen, dass es schön sei, jetzt auch einmal wieder bei kühleren Temperaturen zu laufen. Selbst wenn man immer die gleiche Strecke läuft, ist es mit dem Wechsel der Jahreszeiten immer wieder etwas anderes – die Bodenbeschaffenheit ist eine andere, wenn es öfter regnet oder die veränderte Natur, etwa das Laub.“

Das Laufen ist nur eine von drei Disziplinen, die Dirk Casimir betreibt: Als Triathlet beweist der 47-jährige Lüdinghauser auch beim Schwimmen und beim Radfahren Kondition. Bevor er vor zehn Jahren mit dem Dreikampf anfing, stemmte er im Fitnessstudio Gewichte und war Motocross-Fahrer.

„Die Saison ist durch, wir Triathleten machen jetzt eine Pause zwischen zwei und drei Wochen“, sagt Casimir. „Obwohl man als trainierter Triathlet durchaus noch längere Läufe um die 30 Kilometer machen könnte, fange ich nach der Pause mit leichten Laufeinheiten und mit Einheiten auf der Laufbahn des Westfalenrings an, die die Schnelligkeit trainieren sollen.“

Unsere Leichtathleten müssen gerade jetzt viel laufen.

Union-Trainer Klaus Johannknecht

Auch am Dortmund-Ems-Kanal oder an der Stever ist der Lüdinghauser häufig unterwegs, als Radfahrer zieht es ihn in die Borkenberge. „Wir wohnen ja in einem Paradies für Sportler“, sagt er. Und im Paradies gibt es bekanntlich keine Jahreszeiten. Nur hinsichtlich ihrer Schwimmeinheiten müssen auch Triathleten dem Herbst Tribut zollen – es geht ins Hallenbad.

Auch die Laufspezialisten unter den Nachwuchs-Leichtathleten von Union Lüdinghausen beginnen im Herbst mit dem Training. Was aber auch hier mit der Jahreszeit an sich nichts zu tun hat, betont Union-Trainer Klaus Johannknecht : „Das hängt ausschließlich mit dem Wettkampfkalender zusammen. Die Hauptwettkämpfe für die Jugendlichen finden im Januar und Februar statt, in der Halle oder im Falle der Crossläufe draußen.“

Auf die heiße Wettkampfphase bereiten sich die jungen Leichtathleten gezielt vor. „Sie müssen gerade jetzt viel laufen“, so Johannknecht. Denn zu Beginn stehe das Ausdauer- und Grundlagentraining auf dem Programm. Wobei die beginnende kühle Jahreszeit den Leichtathleten hier sogar in die Karten spielt: „Für längere Läufe sind niedrigere Temperaturen natürlich besser“, so der Lüdinghauser Coach. Für das Training über kürzere Distanzen sei kühles Wetter eher ungünstig, weil sich die Läufer in den vielen Pausen zwischen den kleineren Einheiten schnell erkälten könnten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4382711?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F4845998%2F4846001%2F
Nachrichten-Ticker