Reiten: Kreisverband Coesfeld
Das große Prickeln ist garantiert beim Jugendturnier in Coesfeld

Kreis Coesfeld -

Der Kreisjugendwimpel ist das Objekt der Begierde für zehn Mannschaften aus dem Kreisverband Coesfeld. Der RV Coesfeld/Lette richtet das Jugendturnier aus. Titelverteidiger ist der RV Seppenrade.

Donnerstag, 23.03.2017, 18:03 Uhr

Im Vorjahr siegte der RV Seppenrade mit (v.l.) Leonie Alichmann, Mirja Brüggemann, Reitlehrer Hubert Schürhoff, Kristin Schürhoff und Carolin Rips. Die Einzelwertung dominierte Johanna Schulze Thier (kleines Bild) vom RV Herbern.
Im Vorjahr siegte der RV Seppenrade mit (v.l.) Leonie Alichmann, Mirja Brüggemann, Reitlehrer Hubert Schürhoff, Kristin Schürhoff und Carolin Rips. Die Einzelwertung dominierte Johanna Schulze Thier (kleines Bild) vom RV Herbern. Foto: Sabine Wiemann

Wenn die Mannschaften in den Parcours gehen, ist ein besonderes Prickeln garantiert. „Dieser Wettkampf um den Kreisjugendwimpel bietet immer viel Spannung“, freut sich Markus Terbrack schon jetzt auf den Höhepunkt des zweitägigen Kreisjugendturniers, das am morgigen Samstag und am Sonntag auf der Anlage des RV Coesfeld /Lette in Flamschen ausgetragen wird. Toller Sport ist zu erwarten, und das in einer speziellen Atmosphäre, wenn die Vereine aus dem Kreisreiterverband (KRV) Coesfeld ihren Nachwuchs schicken. „Das ist wie ein großes Familienfest“, so Terbrack.

Ein Familienfest mit verschiedenen Prüfungen und einem echten Sahnehäubchen – besagte Mannschafts-Kreismeisterschaft, bestehend aus einer A-Dressur am Samstag ab 14.45 Uhr, dem anschließenden Vormustern sowie dem A**-Springen am Sonntag ab 12 Uhr. „Dann gehen die Mannschaften in umgekehrter Reihenfolge an den Start, also die führende zuletzt“, erklärt der KRV-Vorsitzende. „Das bringt eine besondere Spannung.“

Der Gastgeber ist ambitioniert

Zehn Mannschaften haben für diesen Wettbewerb gemeldet – eine Zahl, mit der die Verantwortlichen um Terbrack zufrieden sind. Als Titelverteidiger aus dem Vorjahr geht der RV Seppenrade ins Rennen. Ein Wörtchen mitreden bei der Vergabe des Kreisjugendwimpels will auch der Gastgeber RV Coesfeld/Lette, der im vergangenen Jahr Platz fünf belegte. Außerdem am Start sind RV Havixbeck-Hohenholte, TG Holsterbrink, RV Billerbeck, RV Lüdinghausen, RV Appelhülsen, RV Bösensell und zwei Teams des RV Lützow Selm-Bork-Olfen. Die Siegerehrung ist am Sonntag gegen 16 Uhr geplant.

Johanna Schulze Thier überragend

Natürlich werden auch die Kreistitel bei den Einzelreitern vergeben – in der Dressur mit einem Stechen der besten Paare am Sonntag um 10.45 Uhr. Für die Springreiter steht bereits am Samstag um 8.30 Uhr die erste Stilspringprüfung Klasse A auf dem Programm. Am Sonntag folgen die Springprüfung Klasse A um 12 Uhr sowie die Springprüfung Klasse L mit Stechen um 14 Uhr. Überragende Einzelreiterin war vor einem Jahr Johanna Schulze Thier vom RV von Nagel Herbern, die gleich alle drei Einzelwertungen gewann.

Wer auch immer am Ende die Siegerschleifen mit auf die Heimreise nimmt, Terbrack ist sich sicher, dass von allen Junioren und Jungen Reitern tolle Leistungen geboten werden. „Die kontinuierliche Jugendarbeit in den Vereinen und unser gewachsenes System mit mehreren Mannschaftswettkämpfen zahlt sich aus“, freut er sich über die starken Auftritte, die sich auch auf Provinzial- und Landesebene spiegeln – wie zuletzt mit dem deutlichen Doppelsieg des KRV Coesfeld beim Westfälischen Vierkampf-Championat. Mit vielen Zuschauern sei aber auch wegen der schönen Anlage in Coesfeld zu rechnen. „Es ist das erste große Turnier in diesem Jahr“, so Terbrack. „Darauf freuen sich alle.“

 

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4722472?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F
Nachrichten-Ticker