Fußball: Staffeleinteilung
Wunschgegner Werne: Zwei zusätzliche Derbys für Herbern

Bezirk Lüdinghausen -

Aufsteiger Werner SC wird der Landesligastaffel 4 zugeschlagen. Beim WSC hält sich die Freude darüber in Grenzen, der SV Herbern ist dafür umso begeisterter.

Montag, 03.07.2017, 19:07 Uhr

Freut sich auf Werne: Holger Möllers.
Freut sich auf Werne: Holger Möllers. Foto: oet

Der Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen (FLVW) hat die Einteilung der überkreislichen Ligen bekanntgegeben. Auf Verbandsebene gilt wie in den unteren Klassen: Es kam, wie es kommen musste.

Der Verband habe weitestgehend die Wünsche der Klubs berücksichtigt, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Mit wenigen Ausnahmen: Landesliganeuling Werner SC wollte aufgrund der kürzeren Fahrtwege in die Staffel 3. Dass es nun die 4 geworden ist, habe indes ein Gutes, so WSC-Boss Thomas Overmann gegenüber der örtlichen Tageszeitung: „Viele haben sich das Derby gegen Herbern gewünscht“.

Beim Nachbarn ist man erfreut über die Verbandsentscheidung. „Uns war klar: Werne oder Zweckel.“ So sei es durch die Duelle mit dem WSC „natürlich schöner“, findet SVH-Coach Holger Möllers. Nach allgemeinem Dafürhalten ist die Staffel – Heimat auch des VfL Senden – stärker als 2016/17. Vor allem die WSC-Mitaufsteiger Borken und Altenberge gelten als hoch ambitioniert.

Lüdinghausen kickt weiter in der Bezirksliga 8: „Für uns als Kinder des Ruhrgebiets genau die richtige Staffel“, scherzt der sportliche Leiter der Unionisten, Daniel Schürmann. Aber im Ernst: Nach dem Abstieg des TuS Ascheberg blieben ja noch die attraktiven Lokalduelle mit Westfalia Wethmar und dem FC Nordkirchen.

Etwas überraschend kehrt Frauen-Bezirksligist Fortuna Seppenrade nach einer Spielzeit in die Staffel 5 zurück. „Wir wären lieber in der 7 geblieben“, versichert die sportliche Leiterin Vera Haschmann. Statt auf den SV Herbern treffen die Fortunen somit auf den VfL Senden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4982331?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F
Nachrichten-Ticker