Fußball: Kreisliga A 2
Davaren in Werne chancenlos

Davensberg -

Davaria Davensberg hat den Saisonauftakt vergeigt. 0:3 endete die Partie am Sonntag beim Werner SC 2. Allerdings hatten die Besucher arge Personalprobleme.

Sonntag, 27.08.2017, 21:08 Uhr

Es war von Anfang an der Wurm drin. Das hatte damit begonnen, dass Fußball-A-Ligist Davaria Davensberg mit ganzen 13 Mann zur Auswärtspartie beim Werner SC 2 angereist war, darunter angeschlagene Spieler wie Neuzugang Anas Lotfi , der trotz einer Zerrung 80 Minuten durchhielt. Zu allem Überfluss verletzte sich der spielende Coach der Gäste, Masen Mahmoud, kurz vor dem Wechsel. Trotz der Personalnöte mochte Davensbergs Co-Trainer Mike Raed indes nichts beschönigen: „Das war bis zur Pause eine katastrophale Vorstellung von unseren Jungs.“

Dass es nach 45 Minuten „nur“ 0:1 aus Sicht der Besucher stand – Michael Großpietsch hatte kurz vor dem Seitenwechsel getroffen – sei noch das Beste an dem völlig missratenen Durchgang gewesen, so Raed. Später erhöhten Marc Fuhrmann (50.) und Yannick Eisenbach (60.) auf 3:0, ehe die Hausherren einen Gang rausnahmen und so die Davaren zu Chancen kamen. Christopher Merten traf nach gut einer Stunde die Latte.

Davaria: Stilling – Smolnik, Mah. Mahmoud, Merten, Assad Pour – Kreuzberg, Mas. Mahmoud (39. Ilgner, 61. Bruck), Lotfi, Dirani – J. Raed – Willocks. Tore: 1:0 Großpietsch (10.), 2:0 Fuhrmann (50.), Eisenbach (60.).

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5107638?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F
Suche nach vermisstem Teenager in Lotte-Halen geht gut aus
Auch die Freiwilligen Feuerwehren von Lotte-Wersen und Westerkappeln waren bei der Suchaktion im Einsatz. 
Nachrichten-Ticker