Fußball: Frauen-Landesliga 3
SV Herbern siegt bei Concordia Flaesheim

Herbern -

Der SV Herbern hat die nächsten wichtigen drei Punkte auf dem Weg zum Klassenerhalt gesammelt. Beim Tabellenschlusslicht Concordia Flaesheim gewann der SVH. Einfach war das nicht.

Montag, 17.09.2018, 19:36 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 16.09.2018, 21:45 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 17.09.2018, 19:36 Uhr
Half mit langen Abschlägen: SVH-Keeperin Dartmann.
Half mit langen Abschlägen: SVH-Keeperin Dartmann. Foto: flo

Die Herberner Landesliga-Fußballerinnen haben die nächsten wichtigen drei Punkte auf dem Weg zum Klassenerhalt gesammelt. Beim Tabellenschlusslicht Concordia Flaesheim gewann der SVH mit 4:1 (2:1). Einfach war das nicht: „Ich weiß nicht, warum Flaesheim so weit unten drin steht, die sind eigentlich sehr stark“, so SVH-Trainer Andreas Weber nach der Partie.

Nach einem Abwehrfehler brachte Laura Giezenaar die Gastgeber zunächst in Führung (11.), Celine Lutter glich nach einer Hereingabe von Laura Brockmeier kurz darauf aus (15.). Danach lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch, doch mit einem langen Ball aus rund 30 Metern, den die Concordia-Torhüterin falsch einschätzte, brachte Sara Große-Budde die Gäste wieder in Führung.

In der Schlussphase der Partie nutzte die eingewechselte Lina Urban mit ihrer Schnelligkeit zwei Mal die langen Abstöße von Keeperin Janine Dartmann für die Tore drei und vier. „Spielerisch ist da noch viel Luft nach oben, aber die Einstellung stimmt“, so Webers Bilanz.

SVH: Dartmann –  Steincke, Blesenkemper, Hackenberg, Vorlop, Krieger, S. Große-Budde (69. L. Urban), Rummler, Lutter (85. Lütkemeier), Brockmeier, Meßmaker.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6057991?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F
„Dann müssen wir aufwachen und etwas dagegen tun"
Interview: Ranga Yogeshwar zu Folgen des digitalen Wandels: „Dann müssen wir aufwachen und etwas dagegen tun"
Nachrichten-Ticker