Fußball: Kreisliga A 2 Münster
4:4-Remis des SV Davaria Davensberg beim SV Bösensell

Davensberg -

Vier Treffer gelangen Davaria Davensberg im Verfolgerduell beim SV Bösensell – einer zu wenig, um alle drei Punkte mitzunehmen.

Sonntag, 18.11.2018, 22:24 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 18.11.2018, 22:16 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 18.11.2018, 22:24 Uhr
Traf: Kelvin Shabani.
Traf: Kelvin Shabani. Foto: chrb

Acht Tore – vier auf jeder Seite – fielen im A-Liga-Verfolgerduell zwischen Meister Bösensell und Davaria Davensberg . Den Gästen gehörte die erste Hälfte, Albachten die zweite.

Das 4:4 (1:3) gehe schon in Ordnung, fand Davaren-Spielertrainer Masen Mahmoud . Wenngleich die eigene Elf 45 Minuten alles im Griff gehabt habe. Jerome Willocks traf früh zum 0:1 (8.). Zwar gelang Christoph Hohmann nach einem Freistoß aus dem Halbfeld das 1:1 (25.), doch Mahmoud Mahmoud per Elfer und Dennis Kreuzberg nach Maurice Tias feinem Zuspiel sorgten für die scheinbar beruhigende Pausenführung.

SVB-Goalgetter Nils Schulze Spüntrup indes machte binnen 120 Sekunden den schönen Vorsprung der Gäste zunichte. Dem 2:3 war ein weiterer ruhender Ball vorausgegangen, dem 3:3 ein Schnitzer von Innenverteidiger Kelvin Shabani. Als Lars Rückel dann einen Konter zum 4:3 abschloss, drohte Davensberg gänzlich leer auszugehen. Erst kurz vor dem Abpfiff stellte Shabani das Remis per Kopf sicher.

Davaria: Stilling – Erkan (83. Merten), Shabani, R. Atalan, Mah. Mahmoud – Mas. Mahmoud, Wahle – Willocks, J. Raed (69. Nicosia), Kreuzberg (58. Dirani) – Tia. Tore: 0:1 Willocks (8.), 1:1 Hohmann (25.), 1:2 Mah. Mahmoud (33./FE), 2:3/3:3 Schulze Spüntrup (61./63.), 4:3 Rückel (74.), 4:4 Shabani (88.). Beste Spieler: Tia, Mah. Mahmoud, Kreuzberg.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6201102?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F
Nachrichten-Ticker