Handball:Kreisliga
Zu viele Löcher in der Deckung – HSG Ascheberg/Drensteinfurt verliert

Ascheberg -

Vorne konnte die HSG Ascheberg/Drensteinfurt das Fehlen von Matthias Lohmann im Spiel gegen SW Havixbeck 2 verkraften. Hinten nicht.

Montag, 14.01.2019, 18:28 Uhr aktualisiert: 18.01.2019, 18:21 Uhr
Bester Werfer seines Teams: Alexander Kramm.
Bester Werfer seines Teams: Alexander Kramm. Foto: Kay Siemund

Matthias Lohmann fehlt, wie berichtet, den Kreisliga-Handballern der HSG Ascheberg/Drensteinfurt urlaubsbedingt bis Ende des Monats. Zwar wurde der Top-Shooter der Spielgemeinschaft im Match gegen SW Havixbeck 2 vorn gar nicht so sehr vermisst, wo Alexander Kramm (zehn Tore) und Jan Schemmelmann (neun) ähnlich zulangten wie Lohmann an einem guten Tag. In der Deckung indes habe sein Halbrechter sehr wohl gefehlt, so HSG-Coach Volker Hollenberg. Da zudem die eigenen Torleute Oliver Sevenich und Pascal Stroick gerade in Hälfte zwei wenig an die Finger bekamen, mussten die Hausherren in eine am Ende deutliche 33:40 (17:17)-Niederlage einwilligen.

„Klar, wir haben das Match in der Abwehr verloren“, räumte Hollenberg ein. Wann immer seine Mannen ein Loch – am Kreis, auf den Außenpositionen, im Rückraum – stopften, habe Havixbeck umgehend das nächste gefunden. Allerdings sei der Aufsteiger gerade im Angriff auch bärenstark besetzt: „Fast alle Havixbecker haben früher höherklassig gespielt, Dominik Leufgen sogar in Liga drei.“

HSG-Tore: Kramm (10/2), Schemmelmann (9), Ziegelhöfer (5), Zartner (4), Risthaus (3), Kurzhals (1), Pannott (1).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6321566?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F
Wohnung brannte komplett aus - drei Verletzte
Feuerwehr-Einsatz: Wohnung brannte komplett aus - drei Verletzte
Nachrichten-Ticker