Fußball: Kreisliga A 2 Münster
Davaria Davensberg siegt spät beim SC Nienberge

Davensberg -

Davaria Davensberg hat mit 3:2 (1:1) beim SC Nienberge gewonnen. Auch wenn der Sieg absolut verdient war, benötigte die Elf von Masen Mahmoud die Mithilfe der Münsteraner.

Sonntag, 14.04.2019, 19:12 Uhr
Matchwinner für Davensberg: Mehdi Dirani (rechts).
Matchwinner für Davensberg: Mehdi Dirani (rechts). Foto: Christian Besse

„Wir haben gefühlte 20 Schüsse aufs Tor abgegeben.“ Masen Mahmoud, Spielertrainer von Davaria Davensberg , lässt keine Zweifel daran, dass der 3:2-Sieg beim SC Nienberge in der Kreisliga A Münster absolut verdient war. Zustande kam er allerdings erst vier Minuten vor Schluss durch ein Eigentor nach scharfer Hereingabe von Davensbergs Doppeltorschütze Mehdi Dirani . Dieser hatte nach dem zwischenzeitlichen Rückstand in der 38. und 54. Minute jeweils nach schöner Kombination und Steilpässen von Masen Mahmoud eingeschoben.

Die beiden Nienberger Treffer wurden auch dadurch begünstigt, dass Feldspieler Dennis Kreuzberg im Davensberger Tor spielen musste. Nach einer vermeidbaren gelb-roten Karte für Christopher Merten eine Viertelstunde vor Schluss zog sich die Davaria zunächst zurück, setzte aber kurz vor Schluss doch den „Lucky Punch“ (Mahmoud).

Davaria : Kreuzberg – Mah. Mahmoud, Merten, J. Raed, Assad Pour (68. Bruck) – Nicosia, Mas. Mahmoud – Erkan (74. Tia), J. Morsel, Dirani (87. Bolle) – Willocks. Tore : 1:0 Meyer (36.), 1:1/1:2 Dirani (38./54.), 2:2 Leser (66.), 2:3 Goecke (86./ET). Gelb-rote Karte : Merten (76.). Beste Spieler : Dirani, Willocks.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6543773?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F
Cueto haucht Preußen in Jena neues Leben ein
Fußball: 3. Liga: Cueto haucht Preußen in Jena neues Leben ein
Nachrichten-Ticker