Fußball: Kreisliga A 2 Münster
Sieg gegen Roxel 2: Davaria Davensberg macht das Derby vergessen

Davensberg -

Sechs Tage nach der schmerzhaften Niederlage beim Gemeindederby in Ascheberg zeigte sich Davaria Davensberg wieder von einer anderen Seite. Dabei hatte es in der Anfangsphase gar nicht nach einem klaren Erfolg gegen den BSV Roxel 2 ausgesehen.

Sonntag, 28.04.2019, 19:45 Uhr
Davensbergs Mahmoud Mahmoud (r.) im Kopfballduell mit Kai Jurick.
Davensbergs Mahmoud Mahmoud (r.) im Kopfballduell mit Kai Jurick. Foto: Besse

Sechs Tage nach der schmerzhaften Niederlage beim Gemeindederby in Ascheberg zeigte sich A-Ligist Davaria Davensberg wieder von einer anderen Seite. Im eigenen Stadion besiegten die Blau-Weißen den BSV Roxel 2 mit 3:0 (2:0).

In den Anfangsminuten taten sie sich allerdings schwer gegen die hoch stehenden Gäste und hatten Glück, dass BSV-Spieler Nicolas Depenbrock seine Riesenchance nach Flanke von Kai Jurick nicht nutzen konnte (12.). Dann jedoch kam die Davaria immer besser ins Spiel. Zunächst blieb Rojhat Atalan zweiter Sieger im Luftkampf mit Roxels Keeper Jonathan Böhlendorf (22.), dann geriet Mehdi Diranis Lupfer über Böhlendorf zu kurz (26.). Wenige Minuten später jedoch brachte Jerome Willocks die Hausherren mit einem 18-Meter-Schuss in den rechten Winkel in Führung.

Die zweite Halbzeit begann so wie die erste: Der BSV hatte Oberwasser, musste die Initiative aber bald wieder an die Davaren abgeben. Maurice Tia leitete das 2:0 ein, als er Böhlendorf überlupfte. Dieser rannte dem Ball noch hinterher, ebenso wie einer seiner Mitspieler. Dabei behinderten sich die zwei Roxeler so unglücklich, dass der Keeper das Leder selbst über die Linie bugsierte.

Tia produzierte kurz darauf einen Wutanfall von Trainer Masen Mahmoud, als er vor dem leeren Tor noch einen Haken schlug und dabei seinen Gegenspieler anschoss. Nur wenige Minuten später war alles wieder vergessen, als die Davensberger Sturmspitze eine Vorgabe von Willocks trocken in die Maschen schoss.

Davaria: Stilling – Nicosia, Atalan, Mah. Mahmoud, Kreuzberg – Bruck, Raed (77. Bolle), J. Morsel – Willocks, Tia (80. Assad Pour), Dirani. Tore: 1:0 Willocks (35.), 2:0 Böhlendorf (62./ET), 3:0 Tia (74.). Beste Spieler: Stilling, Atalan, Bruck.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6573259?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F
Soll der Marienplatz neu gestaltet werden?
Pro & Contra: Soll der Marienplatz neu gestaltet werden?
Nachrichten-Ticker