Fußball: Jugendturniere
TuS-Turniere: Teilnehmer trotzen Temperaturen

Ascheberg -

Wen man auch fragte: Eltern, Trainer und Fußballer lobten den Ausrichter der Nachwuchswettbewerbe, den TuS Ascheberg, in den höchsten Tönen. Nur einen kleinen Wermutstropfen gab es.

Dienstag, 02.07.2019, 10:51 Uhr
Im Wortsinne hitzige Derbys gab es an der Nordkirchener Straße. Hier misst sich der TuS-Nachwuchs mit dem aus Lüdinghausen.
Im Wortsinne hitzige Derbys gab es an der Nordkirchener Straße. Hier misst sich der TuS-Nachwuchs mit dem aus Lüdinghausen. Foto: L. Wobbe

Der „beste Gastgeber der Fußballgeschichte“ lud über Samstag und Sonntag zu den Jugendturnieren des TuS Ascheberg. Das Zitat von Turnierleiter Thomas Witthoff bei der Siegerehrung zeigte seine Zufriedenheit über den Verlauf der Wettbewerbe an der Nordkirchener Straße.

Süßigkeiten, Pommes, Waffeln und vor allem kühle Getränke sorgten für die nötige Stärkung bei den hohen Temperaturen, weshalb auch „einige Mannschaften verständlicherweise abgesagt haben“, wie der Orga-Chef erklärte. So fand, bedauerlicherweise aus Veranstaltersicht, auch kein D 2-Turnier statt. Alle anderen Wettkämpfe fanden aber große Begeisterung bei den Teilnehmern. Auch Trainer anderer Vereine bedankten sich explizit bei Witthoff für die gelungene Ausrichtung.

Jugendturniere des TuS Ascheberg

1/13
  • Impressionen vom Sonntag an der Nordkirchener Straße Foto: Luca Wobbe
  • Impressionen vom Sonntag an der Nordkirchener Straße Foto: Luca Wobbe
  • Impressionen vom Sonntag an der Nordkirchener Straße Foto: Luca Wobbe
  • Impressionen vom Sonntag an der Nordkirchener Straße Foto: Luca Wobbe
  • Impressionen vom Sonntag an der Nordkirchener Straße Foto: Luca Wobbe
  • Impressionen vom Sonntag an der Nordkirchener Straße Foto: Luca Wobbe
  • Impressionen vom Sonntag an der Nordkirchener Straße Foto: Luca Wobbe
  • Impressionen vom Sonntag an der Nordkirchener Straße Foto: Luca Wobbe
  • Impressionen vom Sonntag an der Nordkirchener Straße Foto: Luca Wobbe
  • Impressionen vom Sonntag an der Nordkirchener Straße Foto: Luca Wobbe
  • Impressionen vom Sonntag an der Nordkirchener Straße Foto: Luca Wobbe
  • Impressionen vom Sonntag an der Nordkirchener Straße Foto: Luca Wobbe
  • Impressionen vom Sonntag an der Nordkirchener Straße Foto: Luca Wobbe

Das (zu) gute Wetter wurde ebenfalls bekämpft: Nach jedem Spiel gab es neue Wassereimer neben den Plätzen, für den Notfall stand das DRK bereit. Auch die Jugendfeuerwehr war präsent. So lernten die Kinder am Rande des Turniers das Leben eines Brandbekämpfers kennen. Und natürlich drehte die Feuerwehr für die heiß gelaufenen Teilnehmer die Wasserschläuche an.

„Es war ein voller Erfolg. Alle, die da waren, haben bis zum Ende durchgezogen. Auch den Eltern gilt unser großer Dank, sie haben kräftig mitgeholfen“, so Witthoffs abschließendes Fazit. Siege errangen die SG Telgte (U 7), der VfL Wolbeck (U 8), Eintracht Münster (U 9), Westfalia Kinderhaus (U 10), der VfL Senden (U 11), die JSG Ottmarsbocholt/Senden (U 11 weiblich) und der TuS Hiltrup (U 13). Alle Ergebnisse gibt’s im Netz.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6743219?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F
Sollte beim Stadtfest „Münster Mittendrin“ länger Musik gespielt werden dürfen?
Pro & Contra: Sollte beim Stadtfest „Münster Mittendrin“ länger Musik gespielt werden dürfen?
Nachrichten-Ticker