Fußball: Kreisliga B 3
Aderlass zu groß: SV Herbern 3 Geschichte

Herbern -

Der SV Herbern hat seine dritte Mannschaft wenige Tage vor Saisonbeginn vom Ligabetrieb abgemeldet. Die Gründe sind vielfältig.

Donnerstag, 22.08.2019, 10:38 Uhr aktualisiert: 23.08.2019, 18:34 Uhr
SVH-Fußball-Geschäftsführer Dominik Reher
SVH-Fußball-Geschäftsführer Dominik Reher Foto: flo

Es hatte sich bereits angedeutet ( WN , 21. August), jetzt ist es Fakt: Der SV Herbern meldet seine dritte Mannschaft „schweren Herzens vom Spielbetrieb ab“, wie Fußball-Geschäftsführer Dominik Reher mitteilt.

Bis zuletzt habe der Verein „Gespräche innerhalb der großen SVH-Familie geführt, um einen Spielbetrieb für die beiden Kreisliga-Seniorenteams gewährleisten zu können. Leider mussten wir feststellen, dass wir trotz eines zahlenmäßig ausreichenden Pools an Spielern nicht sicherstellen können, zwei Kader für die zweite und dritte Mannschaft zu bilden“, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Die Gründe seien „durchaus nachvollziehbar. Studium, Beruf, Hausbau, Familie und Langzeitverletzungen lassen bei vielen Spielern eine regelmäßige Teilnahme an Training und Spielbetrieb nicht zu. Gepaart mit den Abgängen in der zweiten Mannschaft war der Aderlass dann leider zu groß“, so Reher abschließend.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6865399?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F
Umstrittenes Einkaufszentrum soll weitergebaut werden
Die Arbeiten am Hafencenter ruhen. Über Veränderungen am Projekt, die Grundpfeiler für einen neuen Bebauungsplan sind, wurde jetzt Einigung erzielt.
Nachrichten-Ticker