Fußball: Kreisliga A 2 Münster
Davaria Davensberg siegt auswärts 4:1

davensberg -

Davaria Davensberg hat bei SW Havixbeck überraschend klar mit 4:1 (1:1) gewonnen. Eine entscheidende Rolle im Team von Trainer Masen Mahmoud spielte dabei ein Spieler, der vor der Partie noch fraglich war.

Sonntag, 01.09.2019, 19:11 Uhr aktualisiert: 03.09.2019, 16:34 Uhr
Bester Davensberger: Anas Lotfi (r.)-
Bester Davensberger: Anas Lotfi (r.)- Foto: tm

Mit vielen Personalsorgen war Davaria Davensberg in das Auswärtsspiel in Havixbeck gegangen, als klarer 4:1-Sieger konnten sich die Gäste am Ende feiern lassen. Die angeschlagenen Lukas Bruck, Umberto Nicosia und Anas Lotfi hatten auf die Zähne gebissen, sodass Spielertrainer Masen Mahmoud zumindest noch ein paar Optionen zur Verfügung standen. Vor allem Stürmer Lotfi sollte großen Anteil am Davaria-Sieg haben.

Doch den besseren Start erwischte Havixbeck, das „die ersten 15, 20 Minuten fast auf ein Tor gespielt“ habe, so Mahmoud. Logische Folge war der Führungstreffer, Andreas Stilling bewahrte die Gäste vor einem höheren Rückstand. Dann schritt Lotfi zum ersten Mal zur Tat: Seine Freistoßflanke köpfte Rojhat Atalan wuchtig zum Ausgleich ein.

Doppelschlag entscheidend

Nach der Pause drückten erst wieder die Schwarz-Weißen, mit Glück und Geschick hielt Davaria dagegen und setzte dann einen vorentscheidenden Doppelschlag. Lotfi erzielte mit einem direkten Freistoß das 2:1, eine Minute später erhöhte Jawad Morsel nach feinem Steilpass des eingewechselten Manuel Ilgner. Nach erneutem Lotfi-Assist sorgte Ercan Erkan für den Schlusspunkt. „Das Ergebnis ist zu hoch, aber wir nehmen die Punkte in unserer Lage gerne mit“, freute sich Mahmoud nach dem Spiel. Gegner Havixbeck habe aber guten Fußball gezeigt.

Davaria : Stilling – Bruck, Atalan, U. Nicosia, Assad Pour – Kreuzberg, Mas. Mahmoud – Erkan (90. Loose), J. Morsel, A. Nicosia (46. Ilg­ner) – Lotfi. Tore : 1:0 Könemann (17.), 1:1 Atalan (35.), 1:2 Lotfi (59.), 1:3 J. Morsel (60.), 1:4 Erkan (89.). Beste Spieler : Lotfi, Atalan, Stilling.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6893019?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F
Ahlenerin mit 111 Jahren als Komparsin am Set
Das Filmteam hat die 111-jährige Hazno Dülek, hier mit Urenkelin Sarah (6), ins Herz geschlossen. Erkan Acar, Neil Dülek, Alexander Schubert, Sükrü Dülek, Bjarne Mädel, Adrian Topol und Alexander von Glenck (v.l.) begleiten sie durch die kurze Szene am Marktplatz.
Nachrichten-Ticker