Fußball: Kreisliga A 2 Münster
TuS Ascheberg läuft bei GS Hohenholte auf

Ascheberg -

Die Fußballer des TuS Ascheberg haben zurzeit englische Wochen. Dass sie aber bereits heute bei GS Hohenholte ran müssen, hat mit dem ursprünglichen Spielplan nichts zu tun – dafür mehr mit den Wochenendplänen der TuS-Kicker.

Dienstag, 24.09.2019, 21:30 Uhr aktualisiert: 25.09.2019, 13:24 Uhr
Yannick Westhoff (l.) – hier mit dem ehemaligen Mannschaftskollegen Rodrigo de Sousa – hat sich eine Bänderdehnung zugezogen und fällt in Hohenholte aus.
Yannick Westhoff (l.) – hier mit dem ehemaligen Mannschaftskollegen Rodrigo de Sousa – hat sich eine Bänderdehnung zugezogen und fällt in Hohenholte aus. Foto: Christian Besse

Ascheberger Fußballer sind Feierbiester. Nicht nur auf der Jacobikirmes, sondern auch auf den Touren ihrer Kegelclubs. Die stehen am kommenden Wochenende wieder an, demzufolge muss A-Ligist TuS dann eine Pause einlegen. Folge: Die ursprüngliche im Spielplan für Sonntag eingetragene Partie bei GS Hohenholte findet bereits am heutigen Mittwoch (25. September) statt, Anstoß in Havixbeck ist um 20 Uhr.

„Die Hohenholter hatten am vergangenen Sonntag spielfrei“, erinnert TuS-Trainer Martin Ritz . „Sie sind also ausgeruht, wir nicht. Aber wir haben es ja so gewollt . . .“ Doch nicht nur deshalb erwartet der Coach der Schwarz-Grünen eine schwierige Partie: „Hohenholte ist schwer zu spielen, das Team hat eine enorme Wucht nach vorne. Es wird nicht einfach werden.“

In der Tabelle schlägt sich die Gefahr der Gelb-Schwarzen nicht wider. Im Unterschied zu den Aschbergern, die die letzten beiden Partien mit 3:2 gegen BW Aasee 2 und 1:0 bei Davaria Davensberg gewonnen haben, haben die Hohenholter in fünf Spielen nur einen einzigen Punkt geholt – vier Niederlagen und ein Remis stehen zu Buche. „Viele entscheidende Spieler haben aufgehört, und dann haben sie bisher auch viel Pech gehabt“, weiß Ritz.

Seine eigene Truppe muss wieder mehr Personalausfälle auffangen. Yannick Westhoff hat sich in Davensberg eine Bänderdehnung zugezogen. Marcel Hartwig unterzieht sich einer Handoperation und fällt drei Wochen aus. Philipp Brumann ist am Sonntag beruflich verhindert. Dafür kehrt der bislang verletzte Sebastian Sobbe wieder ins Team zurück.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6957352?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F
Polizei sucht auffälligen VW Polo
Das Foto zeigt das mutmaßliche Fluchtfahrzeug.    
Nachrichten-Ticker