Fußball: Kreisliga A 2  Münster
TuS Ascheberg setzt auf Außenseiterchance gegen BSV Roxel 2

Ascheberg -

Für den TuS Ascheberg ist die kurze Pause schon wieder zu Ende: Am Dienstag (1. Oktober) empfangen die Grün-Schwarzen den BSV Roxel 2.

Montag, 30.09.2019, 20:30 Uhr
Philipp Brumann ist wieder im Ascheberger Kader.
Philipp Brumann ist wieder im Ascheberger Kader. Foto: Besse

Am vergangenen Wochenende hatten die Fußballer von A-Ligist TuS Ascheberg spielfrei, nun ist die kurze Pause aber auch schon wieder zu Ende: Fünf Tage nach dem ebenfalls vorgezogenen Spiel bei GS Hohenholte (2:2) empfängt die Elf von Martin Ritz am Dienstag (1. Oktober) die Landesliga-Reserve des BSV Roxel .

Die Gastgeber waren zuletzt gut drauf. Sieben Punkte haben sie aus den vergangenen drei Partien geholt und sind damit auf den achten Tabellenplatz geklettert. Noch mehr Zähler gesammelt haben allerdings die Gäste aus dem münsterischen Westen. Nach sieben Spielen – sechs Siege, eine Niederlage – sind die Roxeler Tabellenzweiter und liegen nur einen Punkt hinter Spitzenreiter Bösensell.

Dass die BSV-Reserve, in der Abschlusstabelle der Vorsaison noch Achter, auf einmal so weit oben stehen, überrascht Aschebergs Trainer nicht: „Ich habe Roxel 2 schon vor der Saison mit ganz vorne gesehen“, sagt Ritz. Bammel müsse sein Team vor dem heutigen Spiel aber nicht haben: „Da ist wieder David gegen Goliath angesagt. Aber solche Spiele liegen uns.“

Zumal die Personaldecke der Gastgeber wieder länger sein dürfte. Ritz hofft auf die Rückkehr der zuletzt angeschlagenen Mirco Schwipp, Yannick Westhoff und Marvin Krause. Auf jeden Fall wieder im Kader ist Philipp Brumann, der zuletzt beruflich verhindert war.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6970536?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F
Osnabrück soll Münsters Bäder managen
Die Schwimmbäder sorgen wieder für Gesprächsstoff.
Nachrichten-Ticker