Fußball: Kreisliga A 2 Münster
„Ganz anderes Spiel“ – TuS Ascheberg vs. SC Nienberge

Ascheberg -

Bereits am Donnerstagabend, 19 Uhr, hat der TuS Ascheberg den SC Nienberge zu Besuch. Beide Teams haben eine ähnliche Spielidee – der TuS kann aber auch anders.

Mittwoch, 09.10.2019, 18:28 Uhr aktualisiert: 09.10.2019, 18:30 Uhr
Können auch mit Ball was anfangen: Dennis Heinrich (l.) und Co. Am Donnerstag, 19 Uhr, hat der TuS den SC Nienberge zu Besuch.
Können auch mit Ball was anfangen: Dennis Heinrich (l.) und Co. Am Donnerstag, 19 Uhr, hat der TuS den SC Nienberge zu Besuch. Foto: flo

Schon wieder Oktoberfest . Diesmal allerdings nicht in Ascheberg, sondern in Nienberge. Weswegen die Münsteraner den TuS gebeten hatten, ihr Gastspiel an der Nordkirchener Straße auf den heutigen Donnerstag, 19 Uhr, vorzuverlegen.

TuS-Coach Martin Ritz erwartet „ein völlig anderes Spiel als das am Samstag in Wolbeck. Nienberge zählt nach meiner Kenntnis zu den Mannschaften, die dem Gegner gern den Ball überlassen, um dann über Konter zum Erfolg zu kommen“. Was vielfach auch funktioniere. Am Sonntag etwa bezwangen Acht-Tore-Mann Cedric Eisfeldt und Co. den zwischenzeitlichen Liga-Primus Roxel 2 mit 5:3.

Der TuS hat oftmals eine ganz ähnliche Spielidee. Aber, erklärt Ritz: „Gerade in unserem Spiel gegen die Roxeler haben wir eine Halbzeit lang gezeigt, dass wir auch mit Ball was anfangen können.“ Zum Personal: Christopher Roberg, Lukas Lohmann und Marvin Krause sind angeschlagen. Dafür stehen Mirco Schwipp, Dustin Hölscher und Torsteher Finn Auferkamp wieder zur Verfügung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6989802?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F
Rund 75 Autos brennen im Parkhaus
Großbrand am FMO: Rund 75 Autos brennen im Parkhaus
Nachrichten-Ticker