Fußball: Kreisliga A 2 Münster
SV Herbern 2 verliert in Havixbeck

Herbern -

Nichts zu holen gab es für Herberns Landesliga-Reserve bei den Serientätern aus Havixbeck, 3:1 (2:1) hieß es nach 90 Minuten aus SW-Sicht. Vor allem die Anfangsminuten hatten SVH-Coach Daniel Heitmann überhaupt nicht gefallen.

Sonntag, 03.11.2019, 18:18 Uhr aktualisiert: 03.11.2019, 18:24 Uhr
Robin Krysiak
Robin Krysiak Foto: SV Herbern

Die U 23-Fußballer des SV Herbern mussten bei SW Havixbeck in ein 1:3 (1:2) einwilligen. Die Niederlage war laut SVH-Trainer Daniel Heitmann „zwar nicht unverdient, aber dennoch unnötig, weil wir gerade in der zweiten Hälfte mächtig gedrängt haben und es im Grunde nur eine Frage der Zeit war, wann wir den Ausgleich erzielen würden.“

Die seit zehn Spieltagen unbesiegten Gastgeber hatten furios losgelegt. Keine fünf Minuten waren gespielt, da lagen sie nach einem Abwehrfehler der Blau-Gelben vorn. Nur vier Zeigerumdrehungen später war Thorben Schäfer nach einer Ecke per Kopf zur Stelle. „Beide Situationen muss man besser verteidigen“, so Heitmann. Gleichwohl habe sich seine Elf danach geschüttelt und sei allmählich in die Partie gekommen. Kurz vor der Pause nutzte Robin Krysiak ein Missverständnis zwischen dem Keeper und einem Verteidiger der Schwarz-Weißen, um das Leder ins Tor zu spitzeln. Nach dem Wechsel besagte Drangphase, die Julius Mersmann mit dem dritten Havixbecker Treffer jäh stoppte.

SVH 2: Zurloh – Ligges (78. J. Dubicki), Bergmann, Idczak, Mangold (83. Großheger) – Gröne (76. Schwertmann), Plechaty – Kortendick, K. Höring (56. Le. Krampe), Krysiak – Brinkmann. Tore: 1:0 Harke (5.), 2:0 Schäfer (9.), 2:1 Krysiak (40.), 3:1 Mersmann (80.). Beste Spieler: Idczak, Gröne.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7040482?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F
Bürgerinitiative kritisiert „Hitze-Inseln“ im Schutzgebiet
Rasthof Münsterland-West: Bürgerinitiative kritisiert „Hitze-Inseln“ im Schutzgebiet
Nachrichten-Ticker