Fußball: Kreisliga A 2 Münster
TuS Ascheberg gewinnt, Cowboys treffen

Ascheberg -

Der TuS Ascheberg hat beim TuS Altenberge 2 mit 4:1 (2:1) gewonnen. Der Sieg hätte sogar noch höher ausfallen können. Zwei Dinge waren besonders nach dem Geschmack von Gäste-Coach Martin Ritz.

Sonntag, 10.11.2019, 17:30 Uhr aktualisiert: 10.11.2019, 18:12 Uhr
Einer der besten beim TuS: Tim Witthoff
Einer der besten beim TuS: Tim Witthoff Foto: Luca Wobbe

Siebter Sieg für die A-Liga-Fußballer des TuS Ascheberg – und der fiel mit 4:1 (2:1) beim TuS Altenberge  2 um kein Tor zu hoch aus. „Wir hätten sieben, acht Tore schießen können“, meinte Gäste-Coach Martin Ritz nach der Partie.

Dabei hatte die für seine Elf denkbar schlecht begonnen. Kaum 120 Sekunden brauchte Altenberge, um in Führung zugehen. Doch 20 Minuten später, nach Dennis Heinrichs Doppelschlag, war bereits alles im Lot. Beide Tore hatte Tim Witthoff einwandfrei vorbereitet. Kurz nach dem Wechsel die Vorentscheidung: Mirco Schwipp, gerade für den verletzten Dustin Hölscher eingewechselt, besorgte das 3:1. Danach ließ die Ritz-Elf Konter um Konter ungenutzt, ehe Witthoff doch noch einen dieser Schnellangriffe erfolgreich zu Ende brachte.

Zwei Dinge hatten dem Ascheberger Trainer besonders gefallen: „Hinten waren wir extrem stabil. Und das Umschalten hat ebenfalls toll geklappt.“ Einer von den „drei Cowboys da vorn“ (gemeint waren die Angreifer Heinrich, Schwipp und Witthoff) treffe halt immer.

TuS: White – Lohmann, Müller, Frede, Rüschenschmidt – Zahlten (82. Sobbe), Wiggermann – Westhoff (63. Brumann) – Heinrich (55. Roberg), Hölscher (46. Schwipp), Witthoff. Tore: 1:0 Dubs (2.), 1:1/1:2 Heinrich (19./21), 1:3 Schwipp (47.), 1:4 Witthoff (87.). Beste Spieler: Rüschenschmidt, Frede, Witthoff.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7055988?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F
Jutta van Asselt ist im Theater zu Hause
Jutta van Asselt an einem ihrer Lieblingsplätze – dem Zuschauerraum des Schauspielhauses.
Nachrichten-Ticker