Fußball: Landesliga 4
Wadenbeinbruch: Michael Schulte fällt erneut lange aus

Herbern -

Michael Schulte (SV Herbern) hat im Spiel beim TuS Wiescherhöfen einen Wadenbeinbruch erlitten. Es ist nicht die erste schwere Verletzung des Abwehr-Routiniers in diesem Jahr.

Dienstag, 12.11.2019, 20:31 Uhr aktualisiert: 12.11.2019, 20:40 Uhr
Erneut außer Gefecht: Michael Schulte (l.).
Erneut außer Gefecht: Michael Schulte (l.). Foto: scha

Michael Schulte , Defensivmann des Fußball-Landesligisten SV Herbern, bleibt vom Pech verfolgt. Der 31-Jährige erlitt am Sonntag beim 1:0-Erfolg seines Teams bei TuS Wiescherhöfen nach dem Foul eines Gegenspielers einen Wadenbeinbruch. „Das ist natürlich bitter für ihn. Er hat sich ein halbes Jahr nach seinem Muskelabriss wieder rangekämpft und stand in dieser Saison das erste Mal in der Liga wieder in der Startelf. Das tut mir richtig leid“, sagte sein Trainer Holger Möllers .

Die erste Verletzung hatte sich Schulte im Frühjahr im Pokalspiel gegen Hiltrup zugezogen. Jetzt also der nächste Rückschlag. „Er fällt für den Rest des Jahres aus. Aber immerhin wurde beim Arzt festgestellt, dass es ein glatter Bruch ist, der nicht operiert werden muss“, so der sportliche Leiter des SVH, Ludger Staar. Und weiter: „Michael ist mächtig frustriert, aber er bekommt viel Zuspruch von den Jungs.“ Das einzig Positive sei, so Möllers, dass Schulte mit Beginn der Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte im Januar wieder einsteigen kann – wenn der Heilungsprozess wie erhofft verläuft.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7061995?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F
„Jetzt kann Weihnachten beginnen“
Zwischen den stimmungsvoll beleuchteten Prinzipalmarkthäusern versammelten sich am Sonntagabend Tausende, um gemeinsam internationale Weihnachtslieder zu singen, die David Rauterberg (kleines Bild) auf der Bühne anstimmte.
Nachrichten-Ticker