Fußball: Kreisliga A 2 Münster
SV Herbern 2 verbessert, aber erneut ohne Zähler

Herbern -

Mit einem Erfolg hat es wieder nicht geklappt, die U 23 des SV Herbern unterlag dem BSV Roxel 2 mit 1:2 (0:0). Ansonsten hatte SVH-Coach Daniel Heitmann wenig zu meckern.

Sonntag, 17.11.2019, 19:32 Uhr aktualisiert: 18.11.2019, 19:28 Uhr
Nicht unzufrieden: SVH-Coach Daniel Heitmann.
Nicht unzufrieden: SVH-Coach Daniel Heitmann. Foto: chrb

Auch wenn es die vierte Niederlage am Stück für die A-Liga-Fußballer des SV Herbern 2 war: Daniel Heitmann war nach dem 1:2 (0:0) gegen den BSV Roxel  2 alles andere als unzufrieden. „Wir waren, gerade zu Beginn, deutlich präsenter als in den vergangenen Wochen, haben relativ wenig zugelassen und es lediglich versäumt, ein, zwei Tore mehr zu schießen“, so der Coach der Blau-Gelben. Kurz vor der Pause hatte Simon Schwert das 1:0 auf dem Fuß, unmittelbar nach dem Wechsel ließ Tom-Louis Brinkmann die mögliche Führung der Hausherren liegen. Ausgerechnet in diese SVH-Druckphase hinein fiel das 0:1 durch Gufäb Hatam nach einem schönem Pass in die Gasse.

Herbern schüttelte sich kurz, drängte weiter und kam zehn Minuten vor dem Ende zum verdienten Ausgleich. Mathis Hülk hatte den Ball scharf in die Mitte geflankt, wo ihn ein Münsteraner ins eigene Tor ablenkte. Doch der Tabellenzweite schlug kurz vor dem Ende erneut zu. Wobei das zweite BSV-Tor laut Heitmann beinahe eine Kopie des ersten Treffers war.

SVH: Adamek – Kortendick, Ligges, Bergmann, Mangold – Hülk, Drews – Schwert, Sobbe (65. Overs), Krysiak – Brinkmann. Tore: 0:1 Hatam (56.), 1:1 (80./ET), 1:2 Rakass (86.). Beste Spieler: Krysiak, Hülk.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7073051?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F
Preußen-Sportchef Metzelder stellt sich vor Interimstrio
Sportchef Malte Metzelder war nach dem 1:3 in Meppen ebenfalls schwer enttäuscht.
Nachrichten-Ticker