Handball: Frauen-Kreisliga Münster
HSG-Frauen im Aufwind: Sieg bei TSV Ladbergen 2

Ascheberg -

Die Handballerinnen der HSG Ascheberg/Drensteinfurt befinden sich im Aufwind. Dem Remis gegen Telgte folgte nun ein überzeugender Sieg beim TSV Ladbergen 2.

Montag, 02.12.2019, 19:15 Uhr aktualisiert: 02.12.2019, 19:20 Uhr
Von seinem Team beeindruckt: HSG-Trainer Heinz Huhnhold 
Von seinem Team beeindruckt: HSG-Trainer Heinz Huhnhold  Foto: Tillmann

Die Handballerinnen der HSG Ascheberg/Drensteinfurt befinden sich im Aufwind. Dem Remis gegen Telgte folgte nun ein überzeugender 30:22 (15:11)-Erfolg beim TSV Ladbergen II. „Das tut uns wirklich gut“, so Trainer Heinz Huhnhold.

Er konnte zufrieden sein. In der Deckung doppelten seine Spielerinnen den Gegner, ließen wenig Lücken zu. In der Offensive spielte die HSG geduldig, wartete, bis sich eine Chance zum Abschluss ergab. „Der Mannschaft war anzumerken, dass sie diese zwei Punkte mit nach Hause nehmen wollte“, so Coach Huhnhold.

Die HSG-Frauen begannen mit einer Führung im Rücken, steigerten sich dann von Minute zu Minute. Begleitet von einem nahezu rund laufenden Tempospiel. Herausragende Torschützin war Sophia Bultmann mit einem Dutzend Treffer.

Sicher ging es gegen den Vorletzten, der aber hatte beispielsweise die Warendorfer SU geschlagen – und die wiederum deutlich die SG Sendenhorst.

Tore : Bultmann (12/1), Breuer (5/2), Schmidt (4), Israel, Schlamann (je 3), Albersmeyer, Schmidt, Feige (je 1)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7106572?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F
2:0 gegen Magdeburg: Preußen Münster beendet Sieglosserie
Er kann es noch; Rufat Dadashov (2.v.l.) erzielte wie in Meppen ein Tor, dieses Mal zur 1:0-Führung
Nachrichten-Ticker