Fußball: Kreisliga A 2 Münster
SV Herbern 2 durch Standard-Doppelschlag besiegt

Herbern -

Der SV Herbern 2 hat die Auswärtspartie bei Wacker Mecklenbeck mit 2:3 (1:1) verloren. Hektisch wurde es in der Schlussphase.

Sonntag, 01.03.2020, 18:31 Uhr aktualisiert: 03.03.2020, 19:38 Uhr
Daniel Heitmann.
Daniel Heitmann. Foto: chrb

„Das war eine bittere Niederlage“, fasste Daniel Heitmann, Trainer des A-Ligisten SV Herbern 2, die Geschehnisse rund um die 2:3-Pleite bei Wacker Mecklenbeck zusammen.

Die durch einige Akteure aus dem Kader der ersten Mannschaft verstärkte SVH-Reserve hätte nach 18 Minuten und zwei großen Gelegenheiten für Jan Hoenhorst und Mirco Kortendick schon deutlich führen können, als Wacker-Angreifer Sven Berghaus den Ball nach einem unzureichend geklärten Einwurf in den Winkel jagte. Herbern glich nach einem Konter durch Hoenhorst noch vor der Pause aus. Einen von Bastian Bergmann verursachten Foulelfmeter verschossen die Gastgeber in der 42. Minute.

Zehn Minuten nach Wiederanpfiff stellten die Gastgeber ihre Stärke bei Standards unter Beweis und erhöhten per Doppelschlag nach Freistoßflanke und Eckball auf 3:1. Das 3:2 erneut durch Hoenhorst leitete dann einen Herberner Sturmlauf ein. Mecklenbeck kassierte in der Schlussphase drei gelbe Karten und eine gelb-rote Karte (77. Minute), mauerte den Vorsprung aber über die Zeit.

SVH: Zurloh – Paschedag (66. Närdemann), Bergmann (79. Dubicki), Idczak, Mangold – Gröne (70. Overs), Hülk (60. Höring) – Hoenhorst, Drews, Kortendick – Whitson.Tore: 1:0 Berghaus (18.), 1:1 Hoenhorst (36.), 2:1 Borgers (55.), 3:1 Hoffmann (56.), 3:2 Hoenhorst (68.).Beste Spieler: Hoenhorst, Idczak.

SVHToreBeste Spieler
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7304555?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F
Nachrichten-Ticker