Reiten: Absage
Kein Turnier des RV Ascheberg im Juni

Ascheberg -

Nach dem RV Lüdinghausen und dem RV Seppenrade hat auch der RV Ascheberg sein Frühjahrsturnier abgesagt. Die Verantwortlichen des Reitervereins haben aber bereits einen neuen Termin im Auge.

Mittwoch, 20.05.2020, 16:38 Uhr aktualisiert: 27.05.2020, 16:12 Uhr
Martin Fallenberg
Martin Fallenberg Foto: chrb

Angedeutet hatte es Martin Fallenberg, der Vorsitzende, bereits vor einigen Wochen, nun ist es fix: Das Turnier des RV St. Hubertus Ascheberg in der ersten Juni-Woche (5. bis 7.) fällt Corona-bedingt aus. Allerdings ist Fallenberg guter Dinge, „dass wir einen Ersatztermin finden.“ Ins Auge gefasst haben die Ascheberger diesbezüglich das letzte Augustwochenende, da sei – bislang jedenfalls – keine andere Veranstaltung in der Region geplant, weiß der Chef des Reitervereins. Allerdings müsse eine solche Verschiebung NRW-weit abgestimmt werden. Den entsprechenden Antrag eingereicht haben die Verantwortlichen bereits.

Bekommen Fallenberg und Co. grünes Licht, hätten sie vor allem eines gewonnen: Zeit. „Vielleicht gibt es bis dahin ja weitere Lockerungen“, hofft der Vorsitzende, der trotzdem davon ausgeht, „dass das Ganze wohl ohne Zuschauer stattfinden wird“ – wie das ebenfalls verschobene Turnier des RV Seppenrade (WN, 20. Mai). Auch eine strikte Trennung von Spring- und Dressurprüfungen stehe zur Debatte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7417528?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F
Nachrichten-Ticker