Fußball: A-Jugend-Bezirksliga
Der logische nächste Schritt – Simeon Uhlenbrock zu RW Ahlen

Herbern -

Simeon Uhlenbrock, Coach der Bezirksliga-U 19 des SV Herbern, heuert im Sommer beim B-Jugend-Landesligisten RW Ahlen an. Leicht falle ihm der Wechsel nicht, betont der Ur-Herberner.

Freitag, 12.02.2021, 19:10 Uhr
Verlässt Herbern: B-Lizenz-Inhaber Simeon Uhlenbroc
Verlässt Herbern: B-Lizenz-Inhaber Simeon Uhlenbroc Foto: flo

In puncto Jugendförderung ist der SV Herbern seit jeher eine gute Adresse. Es gibt da aber in unmittelbarer Nachbarschaft mit RW Ahlen einen Verein, der diesen Bereich noch ein bisschen professioneller angeht. Dessen ältester Nachwuchs zeitweise sogar in der Bundesliga gekickt hat. Und dorthin zieht es im Sommer Simeon Uhlenbrock . Der aktuelle A-Jugend-Coach des SVH übernimmt in der Wersestadt die Landesliga-U 17.

Es ist der wohl logische nächste Schritt für den Ur-Herberner, der verletzungsbedingt bereits mit 27 seine aktive Laufbahn an der Werner Straße beendete und seit Ende 2017 an gleicher Stelle die U 19 anleitet. Videoanalyse bei jedem Spiel, Spieler-Tracking: „Die technischen Möglichkeiten in Ahlen sind schon enorm“, weiß Uhlenbrock. Trotzdem habe er sich nach der RW-Anfrage Bedenkzeit erbeten: „Wenn du so viele Jahre für denselben Verein tätig bist, dann brichst du eine solche Entscheidung nicht übers Knie.“

Leicht sei ihm der Entschluss nicht gefallen: „Ich bin in weniger als fünf Minuten auf dem Platz, die Jungs und ihre Entwicklung liegen mir ehrlich am Herzen.“ Herberner Eigengewächse, die dauerhaft den Sprung in die erste Mannschaft schaffen: Für Uhlenbrock zählt das mehr noch als ein erfolgreiches Abschneiden seiner Schützlinge in der Bezirksliga .

Wobei dem 34-jährigen Vertriebler Letzteres natürlich nicht egal ist. Sollte die Saison irgendwann fortgesetzt werden, „gäbe es nichts Schöneres, als mich mit einem Aufstieg in die Landesliga zu verabschieden“. Aktuell sind in der Staffel 1 drei Teams – Greven, Senden und der SVH – gleichauf. Wer Uhlenbrocks Posten in Herbern übernimmt, will Jugendleiter Toni Brockmeier zeitnah verkünden. Im Gespräch: eine Zweier- oder sogar eine Dreierlösung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7817431?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F
Nachrichten-Ticker