Fußball: Fortuna Walstedde
Fortuna mit durchwachsener Bilanz

Walstedde -

Die Jugendteams von Fortuna Walstedde blicken auf einen durchwachsenen Spieltag zurück.

Mittwoch, 10.05.2017, 10:05 Uhr

Der Walstedder Fußball-Nachwuchs in der Nachlese:

SuS Ennigerloh 2 – F-Jugend 1:2

Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte gingen die Fortunen mit einer knappen 1:0-Führung durch Leon Schulze Wierling in die Halbzeit. Nach Wiederanpfiff erzielte Ennigerloh das 1:1. Der Siegtreffer gelang Elias Hessel durch einen direkten Freistoß.

Rot-Weiß Ahlen 3 – E2-Jugend 6:1

Gegen körperlich deutlich überlegene Ahlener kam die Fortuna nicht ins Spiel. Rot-Weiß führte zur Halbzeit mit 3:0 und schraubte das Ergebnis bis auf 6:0 hoch. Dem guten Torwart Jonah Pollmeier war es zu verdanken, dass die Niederlage nicht noch höher ausfiel. In der letzten Spielminute gelang den Walsteddern der Ehrentreffer durch Diego Schoth nach einer Ecke von Linus Pollmüller.

BSG Eternit – D-Jugend 0:8

Gegen einen personell stark angeschlagenen Gegner gewannen die Walstedder mehr als verdient mit 8:0. Dabei ließ die Elf von Trainer Kevin Hüffer noch zahlreiche Chancen liegen, um das Ergebnis noch mehr in die Höhe zu treiben.

C-Jugend – Vorwärts Ahlen 3:1

Endlich einmal belohnte sich die Fortuna-Mannschaft für ihre engagierte Leistung. Grundlage war eine starke Abwehrleistung. Kapitän Marvin Avenhövel hatte als laufstarker Mittelfeld-Antreiber entscheidenden Anteil am Sieg. Zudem verwerteten die Stürmer Dominik Hubmann (2) und Fabian Möller ihre Torchancen.

A-Jugend – SV Neubeckum 4:3

Fortuna ging durch Sebastian Borgschulte früh mit 1:0 in Führung. Nach dem Ausgleich konnte Walstedde durch einen Doppelschlag von Lars Paschko mit 3:1 in die Pause gehen. Lars Mester baute die Führung auf 4:1 aus. Danach kam Neubeckum zum 4:2. Die Gäste warfen anschließend alles nach vorne, konnten aber nur noch das 4:3 in der 90. Minute erzielen.

SG Enniger/Vorhelm – A-Jugend 6:0

Die Fortunen verschliefen die erste Halbzeit. Die Konsequenz: Schlechtes Zweikampfverhalten und ein 0:5-Rückstand. In Durchgang zwei lief es dann besser, der überlegende Tabellenzweite aus Enniger/Vorhelm erzielte nur noch einen Treffer zum 6:0-Endstand.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4822419?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57551%2F
Nachrichten-Ticker