Reitsport
RV Rinkerode: Als Einhorn verkleidet siegreich

Rinkerode -

Die Pferdesportler des RV Rinkerode kamen bei unterschiedlichen Turnieren zu Erfolgen.

Mittwoch, 30.08.2017, 12:08 Uhr

Verena Beckamp war mit Raffaelo beim Reitturnier in Werne gleich mehrfach erfolgreich.
Verena Beckamp war mit Raffaelo beim Reitturnier in Werne gleich mehrfach erfolgreich. Foto: RV Rinkerode

Vielseitig und erfolgreich präsentierten sich Lioba Kruth und Franziska Gemmeke bei ihren pferdesportlichen Auftritten. Franziska Gemmeke sicherte sich mit „Fritzi“ den Silberrang in einem Stilgeländeritt der Klasse E (Wertnote 8,2) sowie jeweils den sechsten Platz in einer Dressurreiterprüfung der Klasse A (Wertnote 7,5) und einem Dressurwettbewerb der Klasse E (Wertnote 7,0). Lioba Kruth rangierte mit „E.T.“ im Stilgeländeritt an zehnter Stelle (Wertnote 7,4). Mit „Ria“ freute sie sich außerdem über den vierten Platz in einer Eignungsprüfung. Dabei brachte sie es auf die Wertnote 7,4.

In Werne war Verena Beckamp mit „Raffaelo“ kaum zu schlagen. Das erfolgreiche Paar sicherte sich den Sieg in einer Dressurreiterprüfung der Klasse A (Wertnote 7,5), den Silberrang in einer Dressurprüfung der Klasse A (Wertnote 7,8) und den Bronzerang in einer Dressurprüfung der Klasse L. Mit ihrem zweiten Pferd „Lahron“ war Verena Beckamp schnell im Parcours unterwegs und reihte sich in einer Springprüfung der Klasse A** an neunter Stelle ein.

Ebenfalls in Werne am Start war Lisanne Schlieper mit „La Diablesse“. Die junge RVR-Amazone freute sich in einem Dressurwettbewerb der Klasse E über den dritten Platz (Wertnote 7,2) sowie in einem Stilspringwettbewerb der Klasse E über den fünften Platz (Wertnote 7,1). Charlotte Voß startete mit „Shadow“ im Springreiterwettbewerb und rangierte an zehnter Stelle. Sie erhielt die Wertnote 7,4.

Auch in Handorf waren die RVR-Aktiven vertreten. Helena Rehbaum siegte mit „Tagada“ in einem Stilspringwettbewerb der Klasse E (Wertnote 8,0). Jolina Hornert gewann mit „Britania“ als Einhorn verkleidet den Geschicklichkeitswettbewerb mit Kostüm. Ihre Schwester Melissa Hornert freute sich im Springreiterwettbewerb über den dritten Platz.

Einige RVR-Pferdesportler gingen zuvor bereits in Altenberge und Albachten an den Start. In Albachten platzierte sich Jule Weber mit „Coco GD“ an achter Stelle in einer Springpferdeprüfung der Klasse L (Wertnote 8,1). Ina Rieping stellte „Conraat L“ in einem Springen der Klasse A** und einer Stilspringprüfung der Klasse A (Wertnote 7,1) vor und sicherte sich die Plätze sechs und zwölf. Heinrich Große-Dütting freute sich mit „Luxus GD“ über den dritten sowie mit „Pontemiro“ über den fünften Rang in einer Springprüfung der Klasse A**. In Altenberge reihte sich Franziska Gemmeke mit „Fritzi“ in einem Stilspringen der Klasse E an vierter Stelle ein (Wertnote 7,7). In einer E-Dressur qualifizierte sie sich mit der Wertnote 7,1 (Platz 9) für das Einzelfinale und belegte hier den sechsten Platz.

Beim Reitturnier in Ostbevern belegte Heinrich Große-Dütting mit „Pontemiro“ außerdem den achten Platz in einer Flutlicht-Springprüfung der Klasse L mit Stechen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5112089?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57551%2F
Nachts sind alle Roller grün
Nachhaltige Idee – (noch) nicht nachhaltig umgesetzt: Die E-Scooter werden noch mit Diesel-Fahrzeugen transportiert. Wilfried Gerharz
Nachrichten-Ticker