Fußball: Kreisliga B3 Münster
Rüsing schlägt aus und verlängert beim SV Drensteinfurt 2

Drensteinfurt -

Er hatte ein Angebot von einem A-Ligisten. Doch das schlug Volker Rüsing aus und verlängerte nun beim B-Ligisten SV Drensteinfurt II. Schließlich hat er dort noch einiges vor.

Freitag, 19.01.2018, 17:01 Uhr

Volker Rüsing 
Volker Rüsing  Foto: Kleineidam

Sechs Jahre hatte er die Frauen von Fortuna Walstedde gecoacht und das Team 2015 zurück in die Bezirksliga geführt. Im Sommer wechselte Volker Rüsing zum SV Drensteinfurt II – seine erste Station als Trainer einer Herrenmannschaft. Zur Winterpause stehen die Stewwerter auf Platz drei. Dass Rüsing auch beim SVD gute Arbeit leistet, scheint sich herumgesprochen zu haben. Der 47-Jährige erhielt ein „gutes Angebot“ von einem Verein aus der Kreisliga A. Doch das schlug er aus – und verlängerte seinen Vertrag in Drensteinfurt für 2018/2019.

Gutes Gespräch mit Alexander Moos

„Ich hatte ein gutes Gespräch mit Alexander Moos und habe mich entschieden, das Jahr noch zu machen“, sagte Rüsing am Freitag auf Nachfrage dieser Zeitung. Der Seniorenobmann des SVD habe ihm das Amt „noch mal schmackhaft gemacht“. Für den C-Lizenz-Inhaber gab es zwei Gründe, seinen Kontrakt auszuweiten: Zum einen wohnt er nur etwa drei Kilometer vom Drensteinfurter Sportplatz entfernt, zum anderen „habe ich die Truppe erst vor einem halben Jahr richtig kennengelernt und will nicht sofort wieder abhauen“. Denn „sportlich läuft‘s“, sagt Rüsing.

Das sieht auch Moos so. „Die letzten Jahre war die zweite Mannschaft auf einem absteigenden Ast, was die sportliche Entwicklung angeht. Mit Volker ist ein ganz neuer Schwung in die Truppe reingekommen. Das ist schon bemerkenswert“, lobt der Obmann. Vor allem die jungen Spieler wie Dario Popil hätten sich weiterentwickelt. Rüsing habe „ein Projekt angefangen und noch nicht beendet“, sagt Moos.

Trainingsbeginn der SVD-Reserve am 23. Januar

Offizieller Trainingsbeginn der SVD-Reserve ist am Dienstag (23. Januar). In der kurzen Vorbereitung stehen zwei, maximal drei Testspiele auf dem Plan. Am 25. Februar geht es in der Liga weiter – mit dem Spitzenspiel beim Tabellenvierten Werner SC III.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5439313?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57551%2F
Karnevalsumzug fällt aus
Trostloses Wetter mit Sturmgefahr: Der BAK hat entschlossen, den Karnevalsumzug abzusagen.
Nachrichten-Ticker