Handball: Landesliga
Sieben Spieler, ein Gedanke: Sendenhorst greift in Havixbeck nach dem Sieg

Sendenhorst -

Überzeugend traten die Sendenhorster Handballer vor zwei Wochen gegen die SpVg Hesselteich auf – nach 14 Tagen Pause will das Team von Trainer Claudius Heyna nun im Auswärtsspiel in Havixbeck (Sonntag, 18 Uhr) nahtlos an diese Leistung anknüpfen.

Donnerstag, 15.02.2018, 17:02 Uhr

Benedikt Suntrop (am Ball) und seine Team-Kollegen wollen die zuletzt starke Leistung wiederholen.
Benedikt Suntrop (am Ball) und seine Team-Kollegen wollen die zuletzt starke Leistung wiederholen. Foto: Ulrich Schaper

Vor zwei Wochen erst brachte das Team der SG Sendenhorst die SpVg Hesselteich zu Fall und verbuchte zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Die sieben Handballer, die Trainer Claudius Heyna aufbot, agierten zwar wie üblich mit 14 Beinen, aber immer mit demselben Gedanken; gegen den Tabellenfünften von SW Havixbeck soll die gute Leistung nun am Sonntag (18 Uhr) bestätigt werden. „Wir haben uns viel vorgenommen“, sagt Übungsleiter Heyna, der krankheitsbedingt möglicherweise auf die beiden Hunkemöller-Brüder und Lars Mönig verzichten muss. „Das ist natürlich nicht optimal“, sagt der SG-Verantwortliche, der aber weiß, „dass bei Havixbeck der Kreisläufer und Abwehrchef fehlt.“ Das spiele seinem Team, so hofft Heyna, in die Karten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5527105?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57551%2F
Öffnungszeiten in Enschede bereiten deutschen Nachbarn Bauchschmerzen
Verkaufsoffene Sonntage sind in den Niederlanden nicht generell vorgesehen. Die Kommunen entscheiden darüber selbst., die Mitarbeiter der Geschäfts sind wiederum berechtigt, die Arbeit am Sonntag abzulehnen,
Nachrichten-Ticker