Handball: Kreisliga
Männer der HSG Ascheberg/Drensteinfurt spielen beim SC Münster 08 II

Die Reise zur Zweitvertretung des Münster 08 ist für die HSG Ascheberg/Drensteinfurt immens wichtig im Abstiegskampf. Angepfiffen wird das Spiel am Donnerstagabend um 20 Uhr an der Manfred-von-Richthofen-Straße (Sporthalle Münster Ost) in Münster.

Mittwoch, 14.03.2018, 20:03 Uhr

Pascal Stroick steht bei der HSG im Tor.
Pascal Stroick steht bei der HSG im Tor. Foto: Kay Siemund

Die Stimmung im Lager der HSG ist nach zwei Siegen in Folge prächtig. Und jetzt geht‘s zum direkten Tabellennachbarn, der drei Punkte und einen Rang hinter der Mannschaft von Volker Hollenberg platziert ist. Ein Sieg wäre wohl ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Auf der Torhüterposition muss Hollenberg rotieren. Oliver Sevenich befindet sich im Kurzurlaub, stattdessen wird Pascal Stroick den Kasten hüten. Sonst gibt‘s voraussichtlich keine Ausfälle.

„Wichtig wird es sein, die Zweikämpfe anzunehmen und wieder eine kleine Fehlerquote zu haben“, fordert Hollenberg vor allem ruhig zu Ende gespielte Angriffe. Er erwartet eine Partie auf Augenhöhe, warnt jedoch: „Die Nullachter wurden bisher oft unter Wert geschlagen. Zwischen beiden Teams tut sich nicht viel.“

,

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5591413?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57551%2F
Handy, Navi, Kopfhörer - Polizei geht gegen tödliches „Kavaliersdelikt“ vor
Ablenkungen am Steuer: Handy, Navi, Kopfhörer - Polizei geht gegen tödliches „Kavaliersdelikt“ vor
Nachrichten-Ticker