Abnahme des Sportabzeichens
Zwei Schnellstarter zum Auftakt in Drensteinfurt

Drensteinfurt -

Die Saison ist eröffnet. Von nun an können in Drensteinfurt sportlich Engagierte wieder das Sportabzeichen ablegen. Zum Auftakt waren Aktive zwei besonders flott unterwegs.

Freitag, 08.06.2018, 17:28 Uhr

Andrea Diepenbrock (links), Manfred Kraft (hinten links) und Stützpunktleiterin Ulrike Fronda (4.v.l.) stehen in Drensteinfurt als Prüfer zur Verfügung. Khuram Winkelnkemper (2.v.r.) hat das Sportabzeichen in Bronze bereits geschafft. Auch Lotta Hrach (vorne links) und Christian Theodor Korbeck (hinten) nahmen den ersten Termin am Mittwoch wahr.
Andrea Diepenbrock (links), Manfred Kraft (hinten links) und Stützpunktleiterin Ulrike Fronda (4.v.l.) stehen in Drensteinfurt als Prüfer zur Verfügung. Khuram Winkelnkemper (2.v.r.) hat das Sportabzeichen in Bronze bereits geschafft. Auch Lotta Hrach (vorne links) und Christian Theodor Korbeck (hinten) nahmen den ersten Termin am Mittwoch wahr. Foto: Kleineidam

Schnellstarter sind Marcus Erdmann und Khuram Winkelnkemper. Die Sportabzeichen-Saison hatte offiziell noch gar nicht begonnen, da hatten die beiden Drensteinfurter die gewählten Disziplinen aus den vier Gruppen Kraft , Schnelligkeit, Koordination und Ausdauer schon erfolgreich bewältigt. Der 25-jährige Winkelnkemper benötigt das Abzeichen für seine Ausbildung und erfüllte die Bedingungen für Bronze. „Einer aus Münster und zwei aus Ahlen waren auch schon bei uns“, sagt Stützpunktleiterin Ulrike Fronda .

Am Mittwoch fand im Sportzentrum Erlfeld der erste Termin für Training und Abnahme statt. Neben Christian Theodor Korbeck kam auch Lotta Hrach. Die Zwölfjährige absolvierte unter anderem den Standweitsprung. Dass zum Auftakt nur weniger Sportabzeichen-Anwärter vorbeischauten, war für Fronda angesichts der hohen Temperaturen „kein Wunder“. Sie hofft auf mehr Resonanz in den nächsten Wochen. „Es wäre schön, wenn die Fußballer, Vereine und Schulen teilnehmen würden“, so Fronda.

Die Prüfer – neben Fronda sind das in Drensteinfurt Andrea Diepenbrock und Manfred Kraft – stehen bis Ende August mittwochs von 17 bis 19 Uhr für Abnahme und Training zur Verfügung. Ab dem 9. Juli gibt es auch montags von 19 bis 20.30 Uhr die Gelegenheit, das Sportabzeichen abzulegen. In Walstedde bilden Claudia Grünewald, Beate Kosela, Susanne Reuter und Uwe Buchta das Prüferteam. Die Termine sind in den Sommerferien montags von 19 bis 21 Uhr auf dem Sportplatz. In Rinkerode gibt es keine Abnahme. Auch ein Schwimmnachweis muss vorgelegt werden. Wer im Stewwerter Erlbad für das Abzeichen schwimmt, müsse keinen Eintritt zahlen, betont Fronda. Im Vorjahr verzeichnete der Stützpunkt Drensteinfurt 273 Sportabzeichen und 78 Minisportabzeichen.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5802598?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57551%2F
Stadt baut weitere Polleranlagen
Wird in Kürze fertiggestellt: Sicherheitspoller-Anlage an der Löerstraße zwischen Karstadt und Stubengassen-Bebauung. Weitere Anlagen werden bis 2021 in der Innenstadt gebaut.
Nachrichten-Ticker