Fußball: Kreisliga A Beckum
Walstedde ackert im Kurz-Trainingslager im Sauerland

Walstedde -

Drei Trainingseinheiten, zwei Waldläufe und noch ein Testspiel: Beim dreitätigen Trainingslager der Fußballer von Fortuna Walstedde in Braunshausen (Sauerland) hatte sich Übungsleiter Eddy Chart für seine Akteure – insgesamt waren 24 Mann, darunter drei Torhüter, mitgereist – einen straffen Plan zurechtgelegt.

Dienstag, 07.08.2018, 13:35 Uhr

Marcel Brillowski.
Marcel Brillowski.

Nach der Anreise am Freitag stand bereits am späten Nachmittag die erste Einheit auf dem Programm. Ein Waldlauf „zum wach werden“ eröffnete den Samstag, gefolgt von einer mehr als zweistündigen taktischen Einheit auf dem Platz. Am Nachmittag testeten die Fortunen dann unter Wettkampfbedingungen gegen die SG Laisa/Berghofen, die in der vergangenen Saison Tabellenfünfter der Kreisliga A Frankenberg wurde, und gewannen die Partie trotz etwas müder Knochen hochverdient mit 4:0 (1:0). „Das Spiel war sehr ordentlich. Wir haben zwei komplett verschiedene Grundordnungen ausprobiert und in der Halbzeit komplett gewechselt. Die Spieler haben das hervorragend umgesetzt“, lobte Chart sein Team. Agierten die Walstedder im ersten Durchgang noch offensiver – Dennis Hohn traf kurz vor der Pause zur Führung –, war die Ausrichtung der Fortunen nach dem Seitenwechsel mit zwei Sechsern deutlich defensiver. Dennoch spielte die Chart-Elf weiter munter nach vorne und traf durch Henrik Junfermann (59., 78.) und Robin Vinnenberg (82.) noch drei weitere Mal. „Wir hätten eigentlich auch noch höher gewinnen müssen“, erzählte Chart. Schließlich hätten Danijel Livaja , Kai Northoff und Luis Buttermann noch aussichtreiche Möglichkeiten liegen gelassen.

Mit dem zweiten frühmorgendlichen Waldlauf und einer weiteren Einheit endete das Trainingslager am Sonntag. Als neuen Kapitän hat das Trainerteam während des Grillabends am Samstag Torjäger Marcel Brillowski bestimmt. Seine beiden Stellvertreter sind Thorsten Ernst und Robin Vinnenberg.

► Viel Zeit zum Ausruhen bleibt den Walsteddern nicht: Bereits Dienstagabend gastiert die Chart-Elf bei der SG Sendenhorst zum nächsten Testspiel. Anstoß ist um 19.30 Uhr.

Walstedde: Grote – Ka. Northoff, Freitag, Rosendahl, Eckert, Ophaus, Brillowski, J. Lange, D. Hohn, R. Lange, Ke. Northoff; eingewechselt: A. Averhage, Beckmann, H. Junfermann, A. Chart, Livaja, Hartmann, Berretz, Buttermann, C. Averhage, Vinnenberg. Tore: 1:0 D. Hohn (45.), 2:0 H. Junfermann (59.), 3:0 H. Junfermann (78.), 4:0 Vinnenberg (82.)

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5944724?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57551%2F
Nachrichten-Ticker